Stand: 27.05.2018 17:39 Uhr

Hannover 96 leiht Kevin Wimmer aus

Rot steht ihm schon mal ganz gut: Kevin Wimmer beim Training der österreichischen Nationalmannschaft.

Fußball-Bundesligist Hannover 96 ist auf der Suche nach einem Nachfolger für seinen zum FC Schalke 04 abgewanderten Abwehrchef Salif Sané in England fündig geworden. Der achtmalige österreichische Nationalspieler Kevin Wimmer kommt auf Leihbasis von Stoke City und soll die Lücke schließen, die der Senegalese durch seinen Abgang hinterlassen hat. Zunächst unterschrieb der 25-Jährige für eine Spielzeit, 96 besitzt danach eine Kaufoption. "Neben seinen sportlichen Qualitäten hat uns Kevin bei unserem Treffen in England auch charakterlich überzeugt. Er hat richtig Bock auf unseren Fußball, möchte bei 96 Verantwortung übernehmen und zu alter Leistungsstärke finden", erklärte 96-Trainer André Breitenreiter.

Noch bis 2022 bei den "Potters" unter Vertrag

Wimmers Kontrakt beim Absteiger aus der Premier League ist bis 2022 datiert. Vor einem Jahr war er für eine kolportierte Ablösesumme von knapp 20 Millionen Euro von Tottenham Hotspur zu den "Potters" gewechselt. Unter Stoke-Coach Paul Lambert spielte der frühere Verteidiger des 1. FC Köln (32 Bundesliga-Einsätze) in den vergangenen Monaten allerdings keine Rolle mehr. Letztmals kam er Mitte Januar in der englischen Eliteliga zum Einsatz. "Horst Heldt und André Breitenreiter haben mir eine sehr klare Idee davon vermittelt, was sie mit 96 in den kommenden Jahren vorhaben und welche Rolle ich dabei spielen kann. Das war sehr überzeugend - ich hatte direkt ein Super-Gefühl damit und wollte unbedingt zu 96 wechseln", sagte Wimmer, der in Hannover die Rückennummer 28 erhält.

Dieses Thema im Programm:

Sport Aktuell | 27.05.2018 | 18:05 Uhr

Mehr Sport

03:14
Hallo Niedersachsen

Drochtersen bereitet sich auf Ansturm vor

16.08.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
02:33
NDR Info
NDR//Aktuell

Eröffnungsfeier: Rollstuhlbasketball-WM startet

16.08.2018 16:00 Uhr
NDR//Aktuell