Trainer Jens Härtel mit seiner Mannschaft von Hansa Rostock © imago images/Jan Huebner Foto: Andreas Volz

Härtel schwört Hansa Rostock aufs Aufstiegsrennen ein

Stand: 09.01.2021 00:24 Uhr

In den vergangenen Jahren wurde bei Hansa Rostock im Winter oftmals vieles über den Haufen geworfen. In diesem Jahr ist das anders: Vor dem Heimspiel gegen die SpVgg Unterhaching weiß Trainer Jens Härtel um Hansas Stärken.

Gerade einmal zwei Punkte liegen die Mecklenburger vor dem Restrundenstart gegen die Münchner Vorstädter heute (14 Uhr/im NDR Livecenter) hinter Aufstiegsrang zwei zurück. Mit Defensivallrounder Simon Rhein und Mittelstürmer Lion Lauberbach hat Härtel sogar noch Verstärkungen für seinen Kader bekommen. Der Hansa-Coach ist sich der Fähigkeiten seines Kaders bewusst: "Mit den Neuzugängen haben wir andere Optionen, aber grundlegend anderer Fußball ist nicht zu erwarten."

Während andere Clubs am Hungertuch nagen, sind die Rostocker sehr gut aufgestellt. Im Dezember ist der Club zum zweiten Mal in Folge vom DFB für das beste Finanzmanagement in der Liga ausgezeichnet worden. Härtel sieht keine Not für weitere Zugänge. Ausgeschlossen ist es allerdings nicht, dass Manager Martin Pieckenhagen in diesem Winter noch einmal auf dem Transfermarkt tätig wird.

"Oben dranbleiben und Tuchfühlung wahren"

Sein Aufgebot hat Härtel bereits auf das Aufstiegsrennen eingeschworen. "Wir wollen oben dranbleiben, Tuchfühlung wahren", betonte der Fußball-Lehrer, der 2018 den 1. FC Magdeburg in die Zweite Liga geführt hatte. Der 51-jährige Sachse weiß, worauf es ankommt: "Es wird Momente geben, die wir nutzen müssen."

Weitere Informationen
Tabelle der 3. Fußball-Bundesliga © Panthermedia, NDR.de/Screenshot Foto: Alexander Ricci

Ergebnisse und Tabelle 3. Liga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Zu oft waren die Rostocker in den Jahren nach dem Zweitliga-Abstieg 2012 in den entscheidenden Situationen nicht nervenstark genug. "Wir müssen unsere Ballverluste reduzieren", gab Härtel als Maxime für den zweiten Saisonteil aus. Ohne die drei (unnötigen) Niederlagen im Dezember - hintereinander in Wiesbaden (1:2), gegen Meppen (0:2) und in Ingolstadt (0:1), könnte die Ausgangslage noch deutlich besser sein.

Einstellung der Mannschaft stimmt optimistisch

Doch nach drei sechsten Plätzen in den Abschlusstabellen von 2018 bis 2020 sind die Sinne geschärft. "Wir sind sehr zufrieden mit der Einstellung der Mannschaft. Alles, was wir vorhatten, konnten wir umsetzen", fasste Härtel die kurze Vorbereitung auf das Spiel gegen Unterhaching zusammen.

Eine ganze Region lechzt nach der Rückkehr in die Zweite Liga. Und womöglich hängt daran auch der Job des Trainers. Das war auch in den Vorjahren schon so.

So könnten sie spielen:

Hansa Rostock: Kolke - Neidhart, Riedel, Sonnenberg, Scherff - Löhmannsröben, Rhein - Omladic, Bahn, Vollmann - Verhoek
SpVgg Unterhaching: Mantl - Schwabl, R. Müller, Greger, Dombrowka - Stierlin, Grauschopf - Heinrich, Anspach, Marseiler - Hasenhüttl

Dieses Thema im Programm:

Nordmagazin | 09.01.2021 | 19:30 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Jiri Pavlenka von Werder Bremen (M.) © imago images/Team 2

Werder verpasst eine weitere Überraschung im Westen

Bundesligist Werder Bremen hat am Dienstagabend mit 0:1 bei Champions-League-Teilnehmer Mönchengladbach verloren. mehr

Jubel beim VfL Wolfsburg © picture alliance/dpa Foto: Torsten Silz

Bialek und Weghorst schießen "Wölfe" zum Sieg

Die Niedersachsen haben am Dienstagabend mit einiger Mühe mit 2:0 beim Tabellenvorletzten 1. FSV Mainz 05 gewonnen. mehr

Hamburgs Sonny Kittel (l) und Hamburgs Tim Leibold bejubeln den Treffer zum 1:0. © picture alliance/dpa | Axel Heimken Foto: Axel Heimken

Der HSV ist nicht nur der "FC Terodde"

Fünf Hamburger Treffer - und keiner vom Top-Torjäger. HSV-Trainer Daniel Thioune freut es sogar. Er setzt auf das Kollektiv. mehr

Die Kieler Mannschaft feiert ihren Sieg. © WITTERS Foto: Tim Groothuis

Corona und Profisport: Jubeln muss erlaubt sein

Sich in den Armen liegende Fußballprofis auf dem Platz wirken wie aus einer anderen Welt - doch sie zu verurteilen wäre weltfremd. Ein Kommentar. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr