Marko Johansson © Witters

HSV verpflichtet Torwart Johansson

Stand: 11.08.2021 20:19 Uhr

Fußball-Zweitligist Hamburger SV hat wie erwartet noch einen weiteren Torwart verpflichtet. Von Malmö FF wechselt der Schwede Marko Johansson an die Elbe. Der 22-Jährige unterschrieb einen Vertrag bis 2025.

"Wir haben einen Torwart gesucht, der entwicklungsfähig ist und zugleich auch schon Erfahrungen gesammelt hat. Das trifft beides auf Marko zu", sagte HSV-Sportdirektor Michael Mutzel. Die Hamburger hatten nach dem Abschied von Sven Ulreich einen neuen Keeper gesucht, zumal Ersatzmann Tom Mickel verletzt ist.

Schon 139 Einsätze im Profibereich

Nach der Gala-Vorstellung beim Auftakt auf Schalke (3:1) hatte HSV-Trainer Tim Walter klar gestellt, dass Daniel Heuer Fernandes die Nummer eins im Tor sein werde. Nicht nur deshalb waren die Hamburger auch von der Verpflichtung des ursprünglichen Wunschkandidaten Oliver Christensen abgerückt. Der Däne war mit den von Odense BK geforderten drei Millionen Euro schlicht zu teuer.

Wieviel der HSV für Johansson bezahlt, ist nicht bekannt. Der Keeper durchlief in seiner Geburtsstadt alle Jugendmannschaften des schwedischen Rekordmeisters, war zwischenzeitlich an drei andere Clubs verliehen und hat bereits 139 Pflichtspiel-Einsätze im Profibereich absolviert. Möglicherweise droht Heuer Fernandes daher ein ähnliches Schicksal wie im vergangenen Jahr, als er nach zwei ordentlichen Ligaspielen durch die späte Verpflichtung von Ulreich plötzlich nur noch Bankdrücker war.

Gjasula nach Darmstadt

Zugleich wurde bei den Hamburgern der Abschied von Klaus Gjasula bekannt. Der Mittelfeldspieler wechselt innerhalb der Liga zu Darmstadt 98. Bei den "Lilien" hat der 31-Jährige einen Zweijahresvertrag bis 2023 unterschrieben. Der albanische Nationalspieler war erst vergangenen Sommer aus Paderborn zum HSV gekommen und bestritt in der abgelaufenen Saison 16 Pflichtspiele.

Weitere Informationen
HSV-Akteur Manuel Wintzheimer und St. Paulis Sebastian Ohlsson kämpfen um den Ball. © WITTERS Foto: ValeriaWitters

Stadtderby zwischen St. Pauli und HSV: "Das Kribbeln ist da!"

Derbyzeit in Hamburg: St. Pauli empfängt heute den HSV. Gut 10.000 Zuschauer dürfen ins Millerntor-Stadion. Die Polizei rechnet mit einem eher ruhigen Verlauf. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 11.08.2021 | 23:03 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

HSV

2. Bundesliga

Mehr Fußball-Meldungen

Braunschweigs Niko Kijewski (r.) kann HSV-Stürmer Ransford-Yeboah Königsdörffer nicht stoppen. © IMAGO / Osnapix

HSV - Eintracht Braunschweig: "Das Kribbeln ist da"

Die Hamburger fiebern dem Nordduell entgegen und wollen gegen das Kellerkind da anknüpfen, wo sie vor Weihnachten aufgehört haben. mehr