Aue Jan Hochscheidt (r.) versucht, Hamburgs Khaled Narey (M.) vom Ball zu trennen. © imago images / Jan Huebner

HSV empfängt Aue: Der Sieger bleibt ganz oben

Stand: 02.10.2020 15:53 Uhr

Im Hamburger Volksparkstadion kommt es am Sonntag zum Spitzenspiel in der zweiten Fußball-Bundesliga: Tabellenführer HSV empfängt Verfolger Erzgebirge Aue.

Eigentlich dürften beim Hamburger SV alle mit dem Saisonverlauf in der Zweiten Liga hochzufrieden sein. Die Hanseaten haben als einziger Club ihre beiden Auftaktpartien gewonnen und grüßen von der Tabellenspitze. Dennoch dämpfte Sportvorstand Jonas Boldt vor dem Duell mit Verfolger Erzgebirge Aue am Sonntag (13.30 Uhr, im Livecenter bei NDR.de) die Erwartungen. "Wir sind das dritte Jahr in der Zweiten Liga. Da müssen wir kleinere Brötchen backen", sagte der 38-Jährige im Interview mit der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Er nehme aber "das Wort 'Ambitionismus' in den Mund", meinte Boldt weiter. "Das will ich auch hier verkörpern. Es ist unsere Pflicht, den Verein so aufzustellen, dass er auch im Falle des Misserfolgs nicht den Bach runtergeht."

Weitere Informationen
Neuzugang Sven Ulreich vom Hamburger SV © Witters Foto: Valeria Witters

Torwart Ulreich verstärkt HSV - "Ein großer Verein"

Zweitligist Hamburger SV hat sich die Dienste von Keeper Sven Ulreich gesichert. Der 32-Jährige kommt vom FC Bayern. mehr

Leistner vor Liga-Debüt - Gjasula auf die Bank?

Deswegen habe er in Hamburg "Anpassungen vorgenommen und auch auf Transfers verzichtet, die dir jetzt vielleicht helfen, dir im Sommer aber auf die Füße fallen - wie es definitiv beim HSV häufiger passiert ist und gemacht wurde", sagte Boldt. Zwei seiner Neuverpflichtungen aus diesem Sommer sorgten allerdings bereits jetzt für Sorgenfalten: Toni Leistner und Klaus Gjasula. Leistner hatte beim Pokal-Aus in Dresden einen Fan attackiert und war deshalb bislang gesperrt. Gegen Aue könnte der 30-Jährige aber nun sein Zweitligadebüt für den HSV feiern. "Bei der Physis, die Aue auf den Platz bringt, tut er sicherlich gut", deutete Trainer Daniel Thioune an, Leistner in die Startelf zu beordern.

Gjasula hingegen droht nach seinen beiden Patzern beim 4:3 in Paderborn die Ersatzbank: "Wir müssen ihm nicht sagen, dass es seine Fehler waren. Er ist erfahren genug, er hat nicht die Leistung gebracht, die wir uns erwünscht haben und jetzt ein paar Tage Zeit, sich anzubieten", sagte Thioune.

TV-Tipp
HSV-Stürmer Simon Terodde bejubelt einen Treffer © Witters Foto: Valeria Witters

HSV-Torjäger Simon Terodde zu Gast im Studio

Zu Gast im Sportclub: HSV-Stürmer Simon Terodde. Außerdem im Fokus: die Zukunft des Profifußballs. mehr

Kinsombi fällt aus

Verzichten muss der HSV-Coach gegen Aue auf David Kinsombi. Der 24 Jahre alte Mittelfeldspieler hat sich im Training einen kleinen Faserriss in der Wade zugezogen. Ob Sonny Kittel, der in Paderborn wegen eines grippalen Infekts pausierte, gegen Aue schon wieder eingreifen kann, ist noch offen.

Mögliche Aufstellungen:

HSV: Heuer Fernandes - Gyamerah, Leistner, Heyer, Leibold - Onana, Gjasula - Dudziak - Narey, Terodde, Wintzheimer
Aue: Männel - Gonther, Samson, Ballas - Riese, Gnjatic - Strauß, Hochscheidt, Rizzuto - Krüger, Testroet

Weitere Informationen
Fußball-Tabelle © Panthermedia,  Screenshot/NDR Foto: Tobias Eble

Ergebnisse und Tabelle 2. Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

HSV-Fans im Volksparkstadion © imago images/Sven Simon Foto: Elmar Kremser

Nordclubs: So viele Fans dürfen in die Fußball-Stadien

NDR.de gibt einen Überblick über die möglichen Zuschauerzahlen bei den Partien mit Nordbeteiligung für den kommenden Spieltag. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 04.10.2020 | 22:50 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Maximilian Eggestein (Werder Bremen) in Aktion. © IMAGO / Poolfoto Foto: gumzmedia

Jetzt live: Werder Bremen liegt in Augsburg zurück

Gelingt den Hanseaten der Befreiungsschlag? Oder folgt der nächste Tiefschlag? Der vorletzte Bundesliga-Spieltag im Livecenter. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr