Stand: 20.08.2020 18:54 Uhr

HSV verpflichtet Torjäger Terodde

Simon Terodde © Witters
Simon Terodde geht künftig für den Hamburger SV auf Torejagd.

Es hat ein bisschen gedauert, aber jetzt ist der Transfer von Simon Terodde vom Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln zum Hamburger SV perfekt. Der 32 Jahre alte Stürmer löste seinen bis Sommer 2021 laufenden Vertrag bei den Rheinländern auf und wechselt ablösefrei in die Hansestadt. Das Arbeitspapier Teroddes ist bis zum 30. Juni 2021 datiert. Bei der 0:2-Niederlage im Testspiel gegen den dänischen Meister FC Midtjylland am Donnerstag war Terodde noch nicht dabei.

118 Tore in 220 Spielen

"Wir sind sehr froh, dass dieser Transfer geklappt hat. Simon Terodde kennt die Liga und hat eindrucksvoll bewiesen, dass er sehr genau weiß, wo das Tor steht", erklärte HSV-Vorstand Jonas Boldt. Der Angreifer ist ein Zweitliga-Spezialist. In 220 Spielen für den MSV Duisburg, Union Berlin, den VfL Bochum, den VfB Stuttgart und den 1. FC Köln traf Terodde 118 Mal und wurde drei Mal Torschützenkönig. Mit Stuttgart und Köln stieg er jeweils in die Bundesliga auf.

Finanzielle Einbußen in Hamburg?

Für seine Zeit beim HSV stellt der Torjäger seine persönlichen Statistiken allerdings ganz weit hinten an.

Weitere Informationen
Klaus Gjasula © Witters

Zu- und Abgänge der Zweitliga-Nordclubs

Alle Wechsel der sechs Nordvereine in der Saison 2020/2021. mehr

"Es geht um den mannschaftlichen Erfolg, zu dem ich mit guten Leistungen meinen Teil beitragen möchte", umreißt Terodde seine Ziele. "Wir haben eine sehr junge und hungrige Mannschaft, die über großes Potenzial verfügt und der ich mit meiner Erfahrung in ihrer Entwicklung weiterhelfen will. Ich habe einfach das Gefühl, dass ich hier sehr gut hinpasse."

Beim HSV muss Terodde wohl finanzielle Einbußen hinnehmen. Das Jahresgehalt des Angreifers in Köln soll bei 2,5 Millionen Euro gelegen haben. Der Hamburger SV hat sich jedoch eine interne Grundgehaltsobergrenze von 600.000 Euro auferlegt. Durch mögliche, branchenübliche Tor-Prämien oder Sonderzahlungen im Aufstiegsfall könnten sich Teroddes Einbußen in Grenzen halten.

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 20.08.2020 | 19:30 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Zweikampf zwischen Kiels Johannes van den Bergh (l.) und Bakery Jatta vom HSV © imago images/Pool/Witters Foto: Valeria Witters

Showdown im Aufstiegsrennen zwischen Holstein Kiel und dem HSV

Der heutige Montag wird zum Schicksalstag im Aufstiegsrennen. Kiel hält alle Trümpfe in der Hand, für den HSV könnte schon vor dem Anpfiff fast alles vorbei sein. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr