Stand: 24.05.2020 06:18 Uhr

HSV - Bielefeld: Topspiel "ohne Favoriten"

Der Tabellenzweite empfängt den Spitzenreiter: Keine Frage, das Duell zwischen dem Hamburger SV und Arminia Bielefeld heute (13.30 Uhr/im NDR Livecenter) ist ein absolutes Spitzenspiel. Aber wer ist der Favorit? "Einen richtigen Favoriten kann man nicht ausmachen", sagte Trainer Dieter Hecking. Auch wenn für die Partie in der Corona-Krise keine Zuschauer zugelassen sind, laute der Vorteil vielleicht "51:49 für uns", fügte der 55-Jährige wohl aufgrund des Heimvorteils im Volksparkstadion hinzu.

Späte Gegentore "Phänomen des Spieltags"

Auf das späte Gegentor und den damit verbundenen Ärger über das 2:2 in Fürth wollte Hecking "nicht zu sehr eingehen". Zumal der Punkt gleichbedeutend mit der Zurückeroberung des zweiten Tabellenplatzes war. Über "ein Phänomen des Spieltags" sprach er mit Blick auf die Treffer in der Nachspielzeit: So verlor der VfB Stuttgart sogar noch bei Kellerkind SV Wehen Wiesbaden, und die Bielefelder mussten gegen den VfL Osnabrück (1:1) noch einen späten Rückschlag hinnehmen.

Teilziel: Tabellenplatz zwei verteidigen

Hecking formulierte deshalb als "Teilziel", dass "wir auch nach dem Spieltag gerne weiterhin Zweiter sein wollen". Die auswärtsstarken Gäste führen die Tabelle derzeit mit sieben Punkten Vorsprung an, mit Verfolger Stuttgart ist der HSV punktgleich. "Natürlich hätten wir gerne einen deutlich geringeren Rückstand gehabt", sagte der Fußball-Lehrer, der sich nicht zu einer Aufstellung äußern wollte. "Aber es wird sicher so oder so spannend bleiben in der Zweiten Liga."

HSV trifft im Geisterspiel auf Bielefeld

Hamburg Journal -

Am Sonntag trifft der HSV im Volksparkstadion auf Bielefeld. Ein richtungsweisendes Spiel: Denn wenn der HSV nach oben will, ist ein Sieg gegen Bielefeld Pflicht.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Weitere Informationen

Uwe Seeler nach Sturz an der Hüfte operiert

HSV-Idol Uwe Seeler hat die Operation an seiner gebrochenen Hüfte am Freitag offenbar gut überstanden. Der 83-Jährige war in seinem Haus in Norderstedt zuvor schwer gestürzt. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 24.05.2020 | 22:50 Uhr