Stand: 28.02.2020 13:30 Uhr

VfL Wolfsburg angelt sich Nationalspielerin Bremer

Pauline Bremer im Trikot von Manchester City © imago images/Action Plus
Pauline Bremer wechselt von Manchester City zum VfL Wolfsburg.

Frauen-Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat sich zur kommenden Saison mit Nationalspielerin Pauline Bremer verstärkt. Die 23 Jahre alte Offensivallrounderin kommt nach Angaben des Clubs vom Freitag ablösefrei vom englischen Vizemeister Manchester City und erhält beim deutschen Meister einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023.

Nach fünf Jahren zurück in der Bundesliga

Bremer, die im niedersächsischen Ossenfeld geboren wurde, kehrt damit nach fünf Jahren in die Bundesliga zurück. Von 2012 bis 2015 spielte die 23-Jährige für den 1. FFC Turbine Potsdam, ehe sie sich für zwei Spielzeiten Olympique Lyon anschloss. In der Nationalmannschaft kam Bremer bislang 19 Mal zum Einsatz.

Bremer: "Ich möchte Titel gewinnen"

"Viele fragen sich vielleicht, wieso ich die boomende englische Liga verlasse. Ich glaube an das Potenzial der Frauen-Bundesliga und bin vom Konzept des VfL Wolfsburg, dessen Verantwortliche sich sehr um mich bemüht haben, vollends überzeugt", begründete Bremer ihren Wechsel. "Ich möchte beim VfL meine internationalen Erfahrungen einbringen, mich im neuen Team weiterentwickeln und nationale sowie internationale Titel gewinnen."

Kellermann: "Pauline wird das Team bereichern"

Ralf Kellermann, Sportlicher Leiter der VfL-Frauen, freut sich über den Transfer. "Besonders stolz bin ich auf die Tatsache, dass wir erneut eine Spielerin aus der englischen Liga verpflichten konnten - entgegen des momentanen Trends, dass es zahlreiche Akteurinnen im weltweiten Frauenfußball auf die Insel zieht", sagte Kellermann. "Pauline wird unser Team nicht nur als kampfstarke Offensiv-Allrounderin, sondern auch mit ihrer tollen Mentalität bereichern."

Weitere Informationen
Alexandra Popp vom VfL Wolfsburg © imago images / MaBoSpor

Alexandra Popp: "Ziel sind alle drei Titel!"

Das Fußball-Jahr in der Frauen-Bundesliga beginnt mit einem Topspiel. Tabellenführer VfL Wolfsburg tritt bei Verfolger TSG Hoffenheim an. VfL-Kapitänin Alexandra Popp formuliert im Interview mit NDR.de ehrgeizige Ziele. mehr

Jubel bei den Frauen des VfL Wolfsburg © imago images/regios24 Foto: Darius Simka

Sieg im Topspiel: VfL-Frauen auf Titelkurs

Wer soll diesen VfL Wolfsburg in der Frauen-Bundesliga noch aufhalten? Der Meister feierte am Freitag zum Auftakt in die Restrunde einen Kantersieg beim direkten Verfolger TSG Hoffenheim. mehr

Fußball und Tabelle © picture-alliance/ dpa, NDR.de/Screenshot Foto: Patrick Bernard

Ergebnisse und Tabelle Frauen-Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport Aktuell | 28.02.2020 | 16:00 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Luka Tankulic (l.) vom SV Meppen erzielt im Spiel gegen den FC Ingolstadt das 1:0 © imago images / Werner Scholz
4 Min

Leidenschaftlicher SV Mepppen zwingt Ingolstadt in die Knie

Dank einer überragenden kämpferischen Leistung hat der SV Meppen seinen dritten Saisonsieg gefeiert. Ingolstadt wurde 2:0 geschlagen. 4 Min

Jubel bei den Drittliga-Fußballern des SV Meppen © imago images / Werner Scholz

Schlusslicht Meppen überrascht gegen Ingolstadt

Die Emsländer bezwingen den Aufstiegskandidaten mit 2:0. Tankulic und Rama treffen beim dritten SVM-Saisonsieg. mehr

Jogi Löw © picture alliance / Sven Simon Foto: Elmar Kremser/SVEN SIMON
3 Min

Joachim Löw bleibt Bundestrainer - die Analyse

Joachim Löw bleibt trotz zuletzt schwacher Resultate Fußball-Bundestrainer. Martin Roschitz mit der Analyse zur Entscheidung. 3 Min

Hannovers Profis Genki Haraguchi (l.) und Simon Stehle gehen enttäuscht vom Platz. © picture alliance / dpa Foto: Swen Pförtner

Hannover 96: So ist der Abstieg näher als der Aufstieg

Die Niedersachsen hinken den Erwartungen deutlich hinterher. Noch bewahren die Verantwortlichen beim Zweitligisten Ruhe. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr