Stand: 24.08.2020 10:34 Uhr

Frauen-Champions-League: So läuft das Finalturnier

Alexandra Popp vom VfL Wolfsburg © imago images / MaBoSpor
Für Alexandra Popp und Co. geht es am Freitag in der Champions League weiter.

Im Baskenland findet das Finalturnier der Champions League der Frauen statt. Mit dabei sind auch die Fußballerinnen von Bundesligist VfL Wolfsburg. Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick:

Wann wird gespielt? Das Turnier begann in der vergangenen Woche mit den Viertelfinal-Duellen. Die Halbfinals werden am 25./26. August ausgetragen, das Endspiel steigt am 30. August.

Wo wird gespielt? Die Spiele werden in San Sebastian und Bilbao unter einem strikten Hygienekonzept ausgetragen.

Weitere Informationen

UEFA bleibt trotz Entwicklungen im Baskenland entspannt

Die UEFA zieht trotz ansteigender Infektionszahlen im spanischen Baskenland noch keine Konsequenzen mit Blick auf das Champions-League-Turnier der Frauen. Der VfL Wolfsburg tritt am 21. August in San Sebastian an. mehr

Trotz der steigenden Corona-Fallzahlen in Spanien und Reisewarnungen beispielsweise in Deutschland hält die Europäische Fußball-Union (UEFA) an der Austragung im Baskenland fest. "Wir haben volles Vertrauen in die UEFA", sagte Ralf Kellermann, Sportlicher Leiter der Wolfsburgerinnen. Gespielt wird im Estadio Anoeta von Real Sociedad San Sebastian und im San Mames, der Heimspielstätte von Athletic Bilbao. Akute Schwierigkeiten hatte in der Vorbereitung Atletico Madrid, das in der vorvergangenen Woche fünf Corona-Fälle zu beklagen hatte.

Wie ist der Modus? Acht Clubs kämpfen im K.o.-Modus ab dem Viertelfinale um den begehrten Henkelpott. Aufgrund der Corona-Pandemie sind keine Fans in den Stadien anwesend. Steht es nach 90 Minuten unentschieden, fällt die Entscheidung in einer Verlängerung oder anschließend im Elfmeterschießen.

Anders als beim Männer-Turnier durften die Clubs wegen der Corona-Auswirkungen im begrenzten Umfang auch Sommer-Neuzugänge nominieren. Sechs neue Spielerinnen dürfen jeweils im Kader sein, maximal drei von ihnen dürfen in dieser Saison der Königsklasse schon für einen anderen Viertelfinalisten aufgelaufen sein. Das führt zu kuriosen Konstellationen: So könnte die isländische Mittelfeldspielerin Sara Gunnarsdottir nach ihrem Wechsel von Wolfsburg zu Lyon theoretisch im Finale gegen das Team spielen, mit dem sie ins Viertelfinale eingezogen war. Zudem sind - wie seit dem Re-Start nach der Corona-Zwangspause geläufig - beim Turnier fünf Auswechslungen erlaubt.

Wie stehen die Chancen des VfL Wolfsburg? Als einzige Frauen-Liga Europas nahm die Bundesliga ihren Spielbetrieb trotz der Pandemie wieder auf, das könnte ein Vorteil für den eingespielten zweimaligen Titelträger (2013 und 2014) aus Wolfgsburg sein.

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 22.08.2020 | 07:25 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Zweikampf zwischen Kiels Johannes van den Bergh (l.) und Bakery Jatta vom HSV © imago images/Pool/Witters Foto: Valeria Witters

Showdown im Aufstiegsrennen zwischen Holstein Kiel und dem HSV

Der heutige Montag wird zum Schicksalstag im Aufstiegsrennen. Kiel hält alle Trümpfe in der Hand, für den HSV könnte schon vor dem Anpfiff fast alles vorbei sein. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr