Stand: 22.08.2020 10:10 Uhr

Finaltag der Amateure: Das sind die sechs Endspiele

Am heutigen Sonnabend finden beim "Finaltag der Amateure" fünf Endspiele in den Fußball-Verbandspokalen im Norden statt, dazu kommt am Sonntag eines der beiden Finals in Niedersachsen. Die Sieger sind für die erste Hauptrunde im DFB-Pokal qualifiziert. Vier Partien sowie eine Konferenz aller Spiele gibt es bei NDR.de im Livestream.

Mecklenburg-Vorpommern: Rostock gegen Torgelow

Im Endspiel des Landespokal von Mecklenburg-Vorpommern im Rostocker Ostseestadion (16.45 Uhr/im Livestream) trifft der heimische Drittligist FC Hansa wie schon im vergangenen Jahr auf den Oberligisten Torgelower FC Greif. Rostock steht vor dem sechsten Landespokalsieg in Serie. Setzt sich das Team von Trainer Jens Härtel durch, wartet im DFB-Pokal Bundesliga-Aufsteiger VfB Stuttgart. Kurios: Es wäre für Hansa das dritte Erstrundenduell in Folge mit den Schwaben. 2018 gelang ein 2:0-Sieg, im vergangenen Jahr hingegen setzten sich die favorisierten Gäste mit 1:0 durch.

Zum Finale im Ostseestadion am Sonnabend sind 780 Zuschauer zugelassen.

Schleswig-Holstein: Lübeck gegen Todesfelde

In Schleswig-Holstein duellieren sich vor leeren Rängen in Malente Drittliga-Aufsteiger VfB Lübeck und Oberligist SV Todesfelde (16.45 Uhr).

Nach zwei positiven Corona-Tests hat das Lübecker Gesundheitsamt inzwischen dem VfB wieder die Genehmigung für den Trainings- und Spielbetrieb erteilt. Der VfB muss verletzungsbedingt auf die Mittelfeldspieler Osarenren Okungbowa, Dren Feka und Tim Kircher sowie auf Flügelspieler Martin Röser verzichten und wird in weißen Trikots mit der Aufschrift "Wir sind mehr als Grün-Weiß - 100% gegen Rassismus" antreten. Gegner Todesfelde kämpft mit den Auflagen des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). So ist völlig offen, ob der Oberligist im Falle eines Erfolges das Erstrundenspiel im DFB-Pokal gegen den Zweitligisten VfL Osnabrück in seinem eigenen Stadion bestreiten kann.

Hamburg: Norderstedt gegen Sasel

Oberliga Hamburg, SV Curslack-Neuengamme - TSV Sasel: (v.l.n.r.): Luis Take, Tobias Steddin, Marco Schubring, Jon Jesper Hoeft (v.l.) © Hanno Bode Foto: Hanno Bode
Die Saseler Luis Take, Tobias Steddin und Jon Jesper Hoeft (rote Trikots, v.l.) dürfen vom DFB-Pokal träumen.

Regionalligist Eintracht Norderstedt und der TSV Sasel lösten in Hamburg das Finalticket. Der Sieger des Endspiels (14.45 Uhr im Livestream bei NDR.de) im Stadion an der Hagenbeckstraße darf sich in der ersten DFB-Pokalrunde mit Bayer Leverkusen messen. Norderstedt spielte bereits zweimal im DFB-Pokal mit, 2016 gab es ein 1:4 gegen Zweitligist Greuther Fürth, 2017 ein knappes 0:1 gegen den Bundesligisten VfL Wolfsburg. Für den Oberligisten Sasel wäre die Qualifikation für den DFB-Pokal der größte Erfolg der Vereinsgeschichte.

Niedersachsen: Rehden - Havelse und Gifhorn - Celle

Besonderheiten gibt es im niedersächsischen Landespokal, in dem jeweils ein Wettbewerb für Mannschaften der Dritten Liga und der Regionalliga sowie einer für Amateurmannschaften ausgespielt wird.

Weitere Informationen
Pokaljubel bei den Spielern des TSV Havelse nach dem Sieg über den 1. FC Nürnberg. © imago / Rust Foto: Rust

Von Flensburg bis Havelse: Pokalcoups im Norden

Es ist der Traum eines jeden Außenseiters: Im DFB-Pokal einem Favoriten ein Bein zu stellen. So manchem unterklassigen Nordclub ist so ein Coup schon gelungen - ein Überblick. Bildergalerie

Im höherklassigen Wettbewerb empfängt Regionalligist BSV Rehden am Sonntag (15 Uhr) den Ligarivalen TSV Havelse. Der Sieger darf in der ersten DFB-Pokal-Runde gegen den Bundesligisten Mainz 05 antreten. Havelse gelangen bereits zwei Pokalsensationen - 1991 und 2012 warf der Club aus Garbsen jeweils den Bundesligisten 1. FC Nürnberg aus dem Wettbewerb. Rehden hatte 2013 das große Los gezogen und durfte gegen den FC Bayern spielen - die Partie gegen die Münchner endete 0:5.

Im Niedersachsen-Pokal der Amateure stehen sich heute (17.45 Uhr) die Oberligisten MTV Gifhorn und Eintracht Celle im Finale gegenüber. Der Sieger trifft im DFB-Pokal auf den FC Augsburg.

Bremen: Oberneuland trifft auf Blumenthal

Im Bremer Landespokal ist der Blumenthaler SV (17.45 Uhr) Außenseiter beim Seriensieger und Regionalliga-Aufsteiger FC Oberneuland. Der Bremen-Pokalsieger erwartet im DFB-Pokal Borussia Mönchengladbach.

Verbandspokale: Finalpaarungen 2020
WettbewerbPaarungLivestream
Niedersachsen (3. Liga und RL)
So, 23.08., 15 UhrBSV Rehden - TSV Havelse
Niedersachsen (Amateure)
Sa, 22.08., 17.45 UhrMTV Gifhorn - Eintracht CelleZum Stream
Schleswig-Holstein
Sa, 22.08., 16.45 UhrVfB Lübeck - SV TodesfeldeZum Stream
Mecklenburg-Vorpommern
Sa, 22.08., 16.45 UhrTorgelower FC Greif - FC Hansa RostockZum Stream
Hamburg
Sa, 22.08., 14.45 UhrEintracht Norderstedt - TSV SaselZum Stream
Bremen/Bremerh.
Sa, 22.08., 17.45 UhrBlumenthaler SV - FC Oberneuland
Finaltag der Amateure
Sa, 22.08., 14.30 - 20 UhrKonferenz aller Finals (DasErste)Zum Stream

Dieses Thema im Programm:

Sportschau | 22.08.2020 | 14:45 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Spielszene der Partie Hamburger SV gegen Osnabrück. © picture alliance / Michael Freitag/POOL/Paetzel/Nor Foto: Michael Freitag

VfL Osnabrück - HSV: Verlieren verboten

Eine Niederlage kann sich keiner leisten: Der VfL könnte dann abgestiegen sein, der HSV den Aufstieg endgültig verpasst haben. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr