Stand: 08.05.2020 11:23 Uhr

FC St. Pauli: Saison-Aus für Buchtmann

Christopher Buchtmann vom FC St. Pauli © Witters
Christopher Buchtmann wird in dieser Saison wohl nicht mehr für St. Pauli auflaufen.

Es war ohnehin nicht seine Saison, aber nun dürfte sie für Christopher Buchtmann endgültig gelaufen sein: Der Mittelfeldspieler des Fußball-Zweitligisten FC St. Pauli hat sich am Ansatz der Achillessehne des linken Fußes operieren lassen und wird nach Vereinsangaben "mehrere Wochen fehlen". Angesichts des engen Terminkalenders, mit dem die Deutsche Fußball Liga die Saison beenden will, ist nicht damit zu rechnen, dass Buchtmann noch einmal auf den Platz zurückkehrt.

Nur noch zweite Wahl unter Luhukay

Die schmerzhafte Verletzung hatte den 28-Jährigen schon länger geplagt, zuvor hatte ihn im November bereits ein Innenbandriss im Knie außer Gefecht gesetzt. Doch es waren nicht nur die Verletzungen, die Buchtmann ins Abseits brachten. Für St. Paulis Trainer Jos Luhukay war er vor allem in der Hinrunde nur noch zweite Wahl hinter Waldemar Sobota, Finn Ole Becker und Mats Möller Daehli.

Vom Leistungsträger zum Bankdrücker

Der Abschied Möller Daehlis schien Buchtmann eine Perspektive zu bieten: "Wir haben mit ihm einen Spieler, der auf der zentralen Mittelfeldsposition sehr wertvoll sein kann", sagte Luhukay im Januar: "Ich habe das vollste Vertrauen, dass er eine sehr gute Rolle in der Rückrunde spielen kann." Tatsächlich wurde Buchtmann aber weiterhin bestenfalls eingewechselt, dreimal schmorte er 90 Minuten auf der Ersatzbank.

Weitere Informationen

Re-Start der Ligen am 16. Mai

Im Profifußball beginnt der Spielbetrieb wieder am 16. Mai, die Ligen werden mit der 26. Runde fortgesetzt. Für Werder Bremen geht es erst am Montag, den 18. Mai weiter. mehr

So kommt Buchtmann lediglich auf zwölf Ligaspiele für die Kiezkicker - kein einziges Mal spielte er durch, ein Tor oder eine Torvorlage gelangen ihm nicht. Zum Vergleich: Im Vorjahr lief der Linksfuß 24 Mal für St. Pauli auf, stand dabei 23 Mal in der Startelf, erzielte fünf Treffer und bereitete vier weitere vor.

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 08.05.2020 | 19:30 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Wolfsburgs Josuha Guilavogui (links) in Aktion gegen Freiburgs Lucas Höler. © picture alliance/Tom Weller/dpa Foto: Tom Weller

VfL Wolfsburg erkämpft Remis in Freiburg

Der VfL Wolfsburg hat auch im zweiten Saisonspiel der Fußball-Bundesliga ein Remis erzielt. Beim 1:1 in Freiburg hatten die Niedersachsen viel Glück, aber auch Verletzungspech. mehr

Hamburgs Khaled Narey (l.) und Paderborns Jamilu Collins © Witters Foto: TayDucLam

HSV in Paderborn mit dem "Montags-Gesicht"?

Der Hamburger SV hat montags in den vergangenen Jahren zuverlässig gepunktet, verlor nur zwei von zwölf Partien. Setzen die Hanseaten heute auch in Paderborn diesen Positiv-Trend fort? mehr

Die Ränge am Millerntor. © imago images / Eibner Foto: Sudheimer /Eibner-Pressefoto

Millerntor mit Maske - mehr St. Pauli als gedacht

2.226 Zuschauer verfolgten die Saison-Heimpremiere des FC St. Pauli, nicht einmal zehn Prozent eines vollbesetzten Millerntorstadions. NDR Reporter Thomas Luerweg war dabei - und positiv überrascht. mehr

Werder Bremens Stürmer Nicals Füllkrug nimmt nach seinen drei Toren auf Schalke den Spielball mit in die Kabine © imago images / Kirchner-Media

Schalke-Schreck Füllkrug: Ball weg, Trainer weg

Niclas Füllkrug hat Werder Bremen mit seinem Hattrick beinahe im Alleingang zum 3:1-Sieg auf Schalke geschossen. "Königsblau" hatte anschließend einen Spielball weniger. Und nun ist auch der Coach weg. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr