Stand: 17.06.2020 15:43 Uhr

Europapokal in Turnierform: Wolfsburg doppelt dabei?

Die Wolfsburger Josip Brekalo (v.l.) und Paulo Otavio im Kampf um den Ball mit Tete (Schachtjor Donezk) © imago images/Poolfoto S Foto: Darius Simka
Wolfsburgs Männer haben in Schachtjor Donezk noch eine hohe Hürde auf dem Weg zum Europa-League-Finalturnier.

Der Sommerfahrplan für die Fortsetzung im Europapokal steht, für die beiden in den Wettbewerben noch vertretenen Wolfsburger Fußballteams könnte es einen heißen August geben: Champions League und Europa League werden ab dem Viertelfinale in Turnierform zu Ende gespielt. Es gibt keine Hin- und Rückspiele, sondern jeweils immer nur eine Partie. Das hat das Exekutivkomitee der Europäischen Fußball-Union (UEFA) am Mittwoch bekannt gegeben. Ob Zuschauer zugelassen werden, soll im Juli entschieden werden.

Europa-League-Turnier in Nordrhein-Westfalen

Dementsprechend wird der Sieger der Europa League der Männer am 21. August in Köln gekürt. Der VfL Wolfsburg muss sich für das Turnier, das ab dem 10. August außerdem in Düsseldorf, Gelsenkirchen und Duisburg ausgetragen wird, erst qualifizieren - das Achtelfinal-Hinspiel im eigenen Stadion ging am 13. März gegen Schachtjor Donezk 1:2 verloren. Noch schwerer dürfte es für Eintracht Frankfurt werden (0:3 zu Hause gegen Basel). Die beste Ausgangsposition des deutschen Trios hat Bayer Leverkusen, das sein Hinspiel bei den Glasgow Rangers 3:1 gewonnen hatte.

Die noch ausstehenden Partien sollen am 5. oder 6. August gespielt werden. Ob in Nordrhein-Westfalen oder an den ursprünglich geplanten Orten soll erst noch "in den kommenden Wochen entschieden" werden, sagte UEFA-Wettbewerbsdirektor Giorgio Marchetti.

Wolfsburgs Frauen treten in Spanien an

Das Finalturnier in der Champions League der Frauen wird vom 21. bis 30. August in Bilbao und San Sebastian (Finalort) ausgetragen. Die VfL-Frauen sind bereits qualifiziert und treffen im Viertelfinale auf Glasgow City LF. Setzt sich der alte und neue deutsche Meister durch, geht es anschließend gegen den Sieger des Duells Atletico Madrid - FC Barcelona. Der FC Bayern trifft auf Olympique Lyon und in einem möglichen Halbfinale auf den FC Arsenal oder Paris Saint-Germain.

Das Finalturnier in der Champions League der Männer findet in Lissabon (Finale am 23. August) statt. RB Leipzig ist bereits qualifiziert, Bayern München nach dem 3:0-Hinspielerfolg beim FC Chelsea so gut wie.

Die eigentlichen diesjährigen Finalorte Istanbul (Champions League) und Danzig (Europa League) kommen 2022 zum Zug - das bereits vergebene Champions-League-Finale nach München wird um ein Jahr auf 2023 verschoben.

Weitere Informationen
Der Europa-League-Pokal steht auf dem Rasen eines Fußball-Stadions. © Witters Foto: Matthew Ashton

Europa League K.o.-Runde: Ansetzungen und Ergebnisse

Wer bleibt im Rennen um den Sieg in der Europa League? Die aktuellen Ansetzungen und Ergebnisse der K.o..-Runde im Überblick. mehr

Jubelnde Wolfsburgerinnen © dpa-Bildfunk Foto: Peter Steffen/dpa

Ergebnisse Champions League Frauen

Spielansetzungen und Ergebnisse der K.o.-Runde in der Frauen-Fußball-Champions-League. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 17.06.2020 | 15:25 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Toni Leistner vom HSV © Witters Foto: Valeria Witters

Leistner glaubt an HSV-Aufstieg: "Geben als Team alles dafür"

Gleichzeitig warnt der HSV-Routinier vor Fortuna Düsseldorf, dem nächsten Gegner am Dienstag. mehr

Braunschweigs Marcel Bär jubelt nach seinem Tor zum 2:0. © picture alliance/dpa Foto: Swen Pförtner

Sieben Spiele ohne Sieg: Braunschweig gegen Heidenheim unter Druck

Der Zweitliga-Aufsteiger weist nach der Hinrunde die Bilanz eines Absteigers auf. Trainer Meyer glaubt jedoch fest an den Klassenerhalt. mehr

Fußballschuhe hängen an einem Zaun. © imago images / Hanno Bode Foto: Hanno Bode

Sport, Corona und die Frage: Warum dürfen nur die Profis?

Wenn die einen dürfen, was anderen verboten bleibt, sind gute Erklärungen gefragt. Der Versuch einer Betrachtung des Für und Wider.   mehr

Fußball-Nationspielerin Tabea Waßmuth © imago images / Markus Endberg

Nationalspielerin Waßmuth wechselt zum VfL Wolfsburg

Die 24-Jährige ist bereits die zweite Spielerin, die die Niedersachsen vom Bundesliga-Konkurrenten Hoffenheim loseisen. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr