Stand: 11.07.2020 15:19 Uhr

Europa League: VfL Wolfsburg gegen Frankfurt?

Die Wolfsburger Profis hoffen auf den Einzug ins Viertelfinale der Europa League.

Noch ist Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg nicht qualifiziert. Dennoch haben die Niedersachsen sicherlich mit Interesse am Freitag die Auslosung für das Finalturnier in der Europa League verfolgt, das vom 10. August bis zum 21. August in Nordrhein-Westfalen ausgetragen wird. Sollte sich das Team von Trainer Oliver Glasner nach der 1:2-Hinspiel-Niederlage im März doch noch gegen Schachtjor Donezk durchsetzen, geht es im Viertelfinale gegen den Bundesligarivalen Eintracht Frankfurt oder den FC Basel (Hinspiel 0:3).

VfL will nicht in die Ukraine reisen

Dafür ist allerdings erst einmal ein Wolfsburger Sieg im ausstehenden Achtelfinal-Rückspiel nötig, das der VfL am 5. August wahrscheinlich doch wie vorgesehen in der Ukraine bestreiten muss - gespielt wird in Kiew. "Alle noch auszutragenden Champions-League- und Europa-League-Spiele in der Runde der letzten 16 werden im Stadion der Heimmannschaft gespielt", teilte die Europäische Fußball-Union (UEFA) am Donnerstag mit. "Stand jetzt ist das so, aber es könnte sich auch noch ändern", sagte jedoch VfL-Sportchef Jörg Schmadtke, "die UEFA lässt sich da aber noch ein kleines Hintertürchen auf." Der 56-Jährige erneuerte seine Bedenken und betonte, dass die Ukraine laut Robert-Koch-Institut "aktuell kein Land" sei, "wohin man eine Reise empfehlen würde". Die Wolfsburger hoffen weiterhin, dass die Partie ebenfalls nach Nordrhein-Westfalen verlegt wird.

Weiter geht es am 17. September

Während der Wettbewerb der Saison 2019/2020 am 21. August mit dem Finale in Köln beendet werden soll, wurde nun auch der Start für die kommende Europa-League-Spielzeit bekannt gegeben. Als Bundesliga-Siebter steigen die "Wölfe" in der zweiten Qualifikationsrunde ein, diese ist für den 17. September terminiert - und damit nur einen Tag vor dem Beginn der neuen Saison in Deutschland. Zuletzt wurde allerdings bereits spekuliert, dass die Europapokal-Teilnehmer später in den Ligabetrieb starten. Die dritte Quali-Runde der Europa League findet dann am 24. September statt, die Play-offs sind für den 1. Oktober angesetzt.

VfL-Frauen peilen das Triple an

Bei den VfL-Frauen ist die Lage entspannter: Der Meister und Pokalsieger ist bereits für das Finalturnier der Champions League in Bilbao und San Sebastian (21. bis 30. August) qualifiziert und peilt das Triple an. Im Viertelfinale trifft das Team von Trainer Stephan Lerch auf Glasgow City LF. Im Erfolgsfall geht es anschließend im Halbfinale gegen den Sieger des Duells Atletico Madrid - FC Barcelona.

Ralf Kellermann, Sportlicher Leiter Frauenfußball beim VfL Wolfsburg © imago images / foto2press

Ralf Kellermann - erneut Triple-Architekt?

NDR Info -

2013 hat Ralf Kellermann als Trainer der Wolfsburger Fußballerinnen das Triple gewonnen. Nun kann ihm das als Sportlicher Leiter erneut gelingen.

5 bei 1 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 10.07.2020 | 14:25 Uhr