Jubel bei den Wolfsburger Fußballern. © IMAGO / regios24

Ein Schlüsselspiel: VfL Wolfsburg gastiert bei Arminia Bielefeld

Stand: 20.11.2021 10:06 Uhr

Der VfL Wolfsburg ist unter seinem neuen Trainer Florian Kohfeldt wieder in der Erfolgsspur. Die Bundesliga-Partie heute in Bielefeld ist der Start in arbeitsreiche Wochen.

Drei Siege aus drei Spielen: Der Einstand von Florian Kohfeldt als Trainer des VfL Wolfsburg ist zweifellos gelungen. Der Coach ist angekommen in der niedersächsischen Autostadt, nun auch im wörtlichen Sinne. Kohfeldt hat in der Länderspielpause eine Wohnung gefunden - "stadionnah", wie er im NDR Interview betonte: "Weil ich vorhabe, sehr viel zu arbeiten."

Viel Arbeit wartet in der Tat auf den 39-Jährigen und sein Team. Bis zum Jahresende stehen noch acht Pflichtspiele für die "Wölfe" auf dem Programm. Am heutigen Sonnabend (15.30 Uhr, im NDR Livecenter) gastiert der VfL bei Arminia Bielefeld.

Defensive im Soll, offensiv noch Luft nach oben

Welche Eindrücke hat Kohfeldt nach den ersten Wochen von seinem Team? "Man kann sagen, dass die Mentalität der Mannschaft sehr gut ist", betonte der Coach, der vor allem mit dem Defensivverhalten seiner Profis zufrieden ist: "Wir haben wenig zugelassen."

Noch Luft nach oben gibt es in der Offensive, das will Kohfeldt nicht verhehlen. "Wir haben uns schwergetan, strukturiert nach vorne zu spielen. Wir wollen zielstrebigen Kombinationsfußball spielen. Den haben wir noch nicht gesehen."

Kohfeldt: "Sehr wichtiges Spiel für uns"

Ob der nächste Schritt in die richtige Richtung bereits bei den kampfstarken Arminen gelingt, wird sich am Wochenende zeigen. Kohfeldt unterstrich jedenfalls die Bedeutung der Partie auf der Alm: "Das ist ein sehr wichtiges Spiel für uns, um in diese letzte Phase zu starten. Tabellarisch sehr wichtig, um uns festzusetzen. Ich glaube, diese Spiele entscheiden darüber, wo man am Ende stehen wird. Viel mehr als die Partien gegen Bayern, Dortmund, Leipzig oder Leverkusen."

Der Ausfall von Maxence Lacroix (Rotsperre) zwingt Kohfeldt zu einer Umstellung in der Abwehr. Micky van de Ven ist ein Kandidat für die Startelf, Sebastiaan Bornauw eigentlich auch. Er war zuletzt jedoch angeschlagen.

Mögliche Aufstellungen:

Arminia Bielefeld: Ortega - Brunner, Pieper, Nilsson, Laursen - Prietl, Vasiliadis - Wimmer, Schöpf, Okugawa - Klos
VfL Wolfsburg: Casteels - van de Ven, Guilavogui, Brooks - Baku, Gerhardt, Arnold, Paulo Otavio - Steffen, L. Nmecha - Weghorst

Weitere Informationen
Eine Fußballtabelle vor eine Fußballmotiv © Colourbox

Ergebnisse und Tabelle Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 21.11.2021 | 22:50 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Bakery Jatta vom HSV © imago images / Philipp Szyza

Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen HSV-Profi Bakery Jatta

Nach Auffassung der Behörde soll er tatsächlich Bakary Daffeh heißen und auch ein falsches Geburtsdatum angegeben haben. mehr