Sören Behrmann vom Fußball-Regionalligisten SV Drochtersen/Assel © IMAGO / Claus Bergmann Foto: Claus Bergmann

Drochtersen/Assel oder Meppen - wer zieht in den DFB-Pokal ein?

Stand: 28.05.2021 15:03 Uhr

Drittliga-Absteiger SV Meppen oder Regionalligist SV Drochtersen/Assel - der Sieger des niedersächsischen Fußball-Landespokalfinales qualifiziert sich für den DFB-Pokal. Der NDR zeigt die Partie am Sonnabend im webexklusiven Livestream.

Rekordmeister Bayern München war bei beiden schon zu Gast. Beim SV Meppen in der Saison 1999/2000 (1:4), beim Regionalligisten Drochtersen/Assel im August 2018. Damals unterlag der klare Außenseiter dem Star-Ensemble von der Isar nach großem Kampf nur mit 0:1. Einer der beiden norddeutschen Clubs darf nach dem Spiel am Sonnabend (15 Uhr, im webexklusiven Livestream bei NDR.de) im Eilenriedestadion in Hannover weiter vom großen Pokal-Los träumen.

Die Partie, die ohne Publikum ausgetragen wird, ist die Neuauflage des Endspiels von 2019. Damals hatte sich D/A im Kehdinger Stadion in Drochtersen mit 1:0 gegen Meppen durchgesetzt.

D/A-Coach Jagemann: "Da kommt was auf uns zu"

Diesmal sieht D/A-Trainer Lars Jagemann seine Mannschaft gegen Meppen jedoch als Außenseiter. "In jeder normalen Saison wäre mir der Finalgegner egal gewesen. Die Spielpraxis ist für Meppen aber ein Mega-Mega-Vorteil", sagte der 52-Jährige dem "Stader Tageblatt". Wegen der Corona-Auflagen pausierte der Regionalligist monatelang und ist erst seit wenigen Wochen wieder im Training.

Den bitteren Drittliga-Abstieg scheinen die Meppener zudem überwunden zu haben. Die Emsländer setzten sich vor drei Tagen im Halbfinale souverän mit 4:0 gegen den Regionalligisten VfB Oldenburg durch. "Da wird was auf uns zukommen, die haben den Kopf wieder mehr frei", befürchtet Jagemann. Der D/A-Coach bangt noch um den Einsatz von Sören Behrmann - der Kapitän, der im Halbfinale (4:2 i.E. beim VfV Borussia 06 Hildesheim) verletzt fehlte, ist erst seit Mittwoch wieder im Training.

Weitere Informationen
René Guder vom SV Meppen (2.v.r.) jubelt mit seinem Team © imago images/Werner Scholz

SV Meppen besiegt Oldenburg und zieht ins Landespokalfinale ein

Das Endspiel am Sonnabend gegen die SV Drochtersen/Assel zeigt der NDR im webexklusiven Livestream. mehr

Meppens Leugers: "Noch einmal alles reinhauen"

Dass es um die Psyche der Meppener einigermaßen gut bestellt ist, erklärte der derzeit verletzte Thilo Leugers: "Erstmal ist es natürlich wahnsinnig schwer, nach dem Abstieg so ein Spiel zu spielen, auch wenn wir wissen, dass es wichtig ist. Dass es für den Verein wichtig ist." Aber die Mannschaft habe es gut gemacht und nun gelte es, am Sonnabend "noch einmal alles reinzuhauen", sagte der 30-Jährige in der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Leugers deutete seinen Verbleib bei den Emsländern an: "Meppen ist einfach mein Verein. Wir haben schon Vorgespräche geführt, und es wird wahrscheinlich auch in die Richtung gehen, dass ich bleibe. Ich will nächstes Jahr unbedingt wieder hoch."

Wer Leugers Teamkollegen in der kommenden Saison sein werden, ist hingegen völlig offen. Die Mannschaft steht vor einem radikalen personellen Umbruch, kein SVM-Profi besitzt einen Vertrag für die vierthöchste Spielklasse. Sportvorstand Heiner Beckmann erklärte erst einmal das Pokalfinale abwarten zu wollen, bevor Entscheidungen verkündet würden. Mit dem Sieg im Landespokal und der Aussicht auf ein attraktives Los in der ersten Runde des DFB-Pokals kann vielleicht der eine oder andere Spieler zum Bleiben bewogen werden.

Weitere Informationen
Meppens Christoph Hemlein ist enttäuscht am Boden. © IMAGO / Werner Scholz

Tränen im Emsland: SV Meppen steigt aus der Dritten Liga ab

Der 2:1-Sieg der Emsländer am letzten Spieltag gegen Duisburg reichte nicht, weil die Konkurrenz aus Uerdingen punktete. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 29.05.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Die Fußballer des TSV Havelse verpassen Trainer Jan Zimmermann (2.v.l.) nach dem Drittliga-Aufstieg Bierduschen © IMAGO / HMB-Media

Havelses Aufstiegshelden: Atemlos durch die Nacht

Die Fußballer des TSV Havelse haben nach dem Aufstieg die Nacht zum Tag gemacht. Auch bei den Feierlichkeiten zeigte sich der besondere Charme des Clubs. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Gewinner stehen fest

Das NDR Tippspiel der Saison 2020/2021 ist zuende. Das Siegerteam konnte am letzten Spieltag seinen Vorsprung verteidigen! mehr