Torsten Frings © Imago Images

SV Meppen trennt sich von Trainer Frings

Stand: 14.04.2021 14:56 Uhr

Der abstiegsbedrohte Fußball-Drittligist SV Meppen hat sich von Trainer Torsten Frings getrennt. Die Emsländer ziehen damit die Konsequenzen aus den zuletzt enttäuschenden Leistungen. Vorerst übernimmt Assistent Mario Neumann das Training.

"Das ist eine extrem harte Entscheidung für den Verein. Wir sind aber der Überzeugung, dass es der richtige Impuls ist. Wir haben die große Erwartung, dass die Mannschaft jetzt aufwacht und realisiert, in welcher Situation wir uns aktuell befinden", erklärte Meppens Vorstandssprecher Andreas Kremer am Mittwoch - zwei Tage nach der 0:3-Niederlage gegen Wehen Wiesbaden. Sportvorstand Heiner Beckmann ergänzte: "Mir persönlich tut die Entscheidung leid. Ich war der festen Überzeugung, dass wir mit Torsten längerfristig etwas aufbauen können. Oberste Priorität hat der Klassenerhalt, dem ist alles unterzuordnen. Jetzt ist die Mannschaft in der Pflicht."

Spekulationen über Wollitz und Atalan

Bis ein neuer Chefcoach gefunden ist, wird Neumann das Team in enger Abstimmung mit Torwarttrainer André Poggenborg und Athletiktrainer Daniel Vehring anleiten und wohl auch am Sonntag (13 Uhr, im Livecenter bei NDR.de) beim schweren Auswärtsspiel in Ingolstadt auf der Bank sitzen. Eine langfristige Lösung ist der 54-Jährige aufgrund der fehlenden Fußballlehrer-Lizenz aber nicht. Die "Neue Osnabrücker Zeitung" bringt den früheren langjährigen VfL-Coach Claus-Dieter Wollitz ins Gespräch, der zuletzt beim 1. FC Magdeburg an der Seitenlinie stand. Laut "RevierSport" ist Ismail Atalan ein Kandidat für den Trainerposten in Meppen. Der 41-Jährige coachte bislang die Sportfreunde Lotte und den VfL Bochum sowie im vergangenen Jahr für fünf Spiele den Halleschen FC.

Weitere Informationen
Das Abstiegsgespenst sitzt auf der Tribüne. © imago sportfotodienst

Das Restprogramm im Drittliga-Abstiegskampf

Der VfB Lübeck und der SV Meppen kämpfen in der Dritten Liga um den Klassenerhalt. Das Restprogramm der Abstiegskandidaten auf einen Blick. mehr

Entlassung nach nur neun Monaten

Der frühere Bundesligaprofi und Nationalspieler Frings hatte die Emsländer erst zu Saisonbeginn übernommen und seine Aufgabe mit großem Engagement angetreten. Obwohl der Club aus finanziellen Gründen einige seiner Leistungsträger hatte abgeben müssen, gab es von ihm keine Klagen. Er schaffte es aber nicht, Konstanz in die Leistungen seiner Mannschaft zu bringen.

Mit 36 Zählern haben die Meppener sieben Spieltage vor dem Saisonende in der Tabelle lediglich drei Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz und weisen mit minus 19 die schlechteste Tordifferenz aller Abstiegskandidaten auf. Zusammen mit Kaiserslautern, Uerdingen und Magdeburg stellt der SVM zudem den schwächsten Angriff (nur 32 Tore).

Erneuter Rückschlag im Trainergeschäft

Noch im Februar hatte sich Frings im NDR 2-Bundesligashow-Podcast überzeugt vom Klassenerhalt gezeigt. Meppen war die zweite Cheftrainer-Station des 44-Jährigen, der zuvor 2017 bei Darmstadt 98 unter Vertrag gestanden hatte. Mit den Hessen stieg er aus der Bundesliga ab, in der Zweiten Liga folgten nach einem guten Start eine Serie von elf sieglosen Spielen und die Trennung. Für ihn bedeutet das frühe Aus in Meppen einen weiteren Rückschlag bei dem Versuch, sich auch als Trainer im Profigeschäft zu etablieren. Seine ersten Schritte als Coach hatte er als Co-Trainer bei Werder Bremen gemacht.

Weitere Informationen
Luka Tankulic (v.) vom SV Meppen im Duell mit Dennis Kempe vom SV Wehen Wiesbaden © IMAGO / Werner Scholz

0:3 gegen Wehen Wiesbaden: Meppens Lage bleibt angespannt

Die Niedersachsen verpassten es, sich im Drittliga-Abstiegskampf etwas Luft zu verschaffen. Der SVM präsentierte sich im Sturm erneut harmlos. mehr

Tabelle der 3. Fußball-Bundesliga © Panthermedia, NDR.de/Screenshot Foto: Alexander Ricci

Ergebnisse und Tabelle 3. Liga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 14.04.2021 | 15:25 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/sport/fussball/Dritte-Liga-Meppen,meppen2480.html

Mehr Fußball-Meldungen

Jubel bei Hostein Kiel © picture alliance/dpa Foto: Frank Molter

Holstein Kiel stößt Tor zur Bundesliga ganz weit auf

Gegen Jahn Regensburg holten die "Störche" gleich zwei Rückstände auf - schon am Sonntag könnte der Aufstieg perfekt sein. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr