Stand: 09.11.2019 06:19 Uhr

Hansa Rostock: Reaktion gegen den Spitzenreiter?

Vom Regen in die Traufe? Die Drittliga-Fußballer des FC Hansa Rostock standen am vergangenen Sonntag ziemlich bedröppelt da, als die verdiente 1:3-Niederlage in Jena feststand und damit eine Hansa-Serie von zuvor acht Partien ohne Pleite überraschend gegen den bis dahin sieglosen Tabellenletzten zu Ende ging. Heute (14 Uhr) bietet sich den Mecklenburgern vor eigenem Publikum die Chance, diesen Rückschlag wieder wettzumachen. Dafür müsste aber ausgerechnet ein Sieg gegen ein Team vom anderen Ende der Tabelle her - gegen Spitzenreiter MSV Duisburg.

"Duisburg hat eine bockstarke Offensive"

"Duisburg hat eine bockstarke Offensive. Um sie zu schlagen, benötigen wir eine Top-Leistung, das ist klar", sagte Rostocks Trainer Jens Härtel. Also nicht noch einmal so ein Auftritt wie gegen Jena. "Wir waren nicht bei hundert Prozent und nicht so effektiv wie zuletzt. In den wichtigen Zweikämpfen hat etwas Schärfe gefehlt. Wir wollen eine Reaktion zeigen, im Zweikampfverhalten eine Schippe drauflegen."

Kapitän Riedel zurück in die Startelf?

Bis auf die Langzeitverletzten Erik Engelhardt und Osman Atilgan kann der Hansa-Coach personell auf alle Akteure zurückgreifen. Möglich, dass gegen Duisburg Kapitän Julian Riedel den Weg zurück in die Innnenverteidigung der Rostocker findet. Vor allem Max Reinthaler machte gegen Jena keine gute Figur.

Weitere Informationen
11 Bilder

Mögliche Aufstellung Hansa Rostock

Die voraussichtliche Aufstellung von Hansa Rostock. Bildergalerie

Ergebnisse und Tabelle 3. Liga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 09.11.2019 | 14:00 Uhr