Stand: 29.07.2020 15:48 Uhr

Hansa: Ahlschwede hängt Fußballschuhe an den Nagel

Maximilian Ahlschwede © picture alliance / Fotostand
Karriereende wegen familiärer Verpflichtungen: Maximilian Ahlschwede.

Abschied und Neubeginn: Der Tag, an dem Jens Härtel die Fußballer von Hansa Rostock erstmals wieder zum Mannschaftstraining bat, begann mit zwei überraschenden Personalien. Hansa gab am Mittwoch zunächst bekannt, dass der 20 Jahre alte Mittelfeldspieler Oliver Daedlow aus der U21 zu den Profis aufrückt. Kurz darauf teilte ein altgedienter Hansa-Profi mit, dass er die Fußballschuhe an den Nagel hängt. Maximilian Ahlschwede beendet mit 30 Jahren seine Karriere als Fußballer. Der gebürtige Bad Oldesloer kehrt nach Hamburg zurück, um in den Betrieb seiner Eltern einzusteigen.

Ahlschwede: "Schritt sehr schwer gefallen"

Ahlschwedes Abgang kommt insofern überraschend, als dass Hansa den Vertrag mit dem Abwehrspieler vorzeitig bis 2021 verlängert hatte. Der Verein sei nun aber Ahlschwedes Wunsch nachgekommen, früher als geplant aufzuhören. "Wir bedauern es sehr, 'Ahli' ziehen lassen zu müssen", sagte Sportvorstand Martin Pieckenhagen, aber: "Es gibt Situationen im Leben, in denen sich Prioritäten verschieben und die Familie über dem Fußball steht." Ahlschwede hat für Hansa 132 Drittliga-Spiele absolviert. Nach seinem ersten Intermezzo zwischen zwischen Januar 2015 und Juni 2017 kehrte er Anfang 2019 aus Würzburg wieder zurück. "Mir ist dieser Schritt sehr schwer gefallen und ich hätte mir gerade nach unserer starken Rückrunde und den aktuellen Umständen einen anderen Abschied gewünscht", sagte Ahlschwede.

Härtel: "Aufstieg als Ziel wäre unseriös"

Die Rostocker müssen sich nun nach einem routinierten Verteidiger umsehen. Hansa war auf dem Transfermarkt schon recht aktiv. Das war auch nötig. Insgesamt 14 Abgängen stehen bislang erst sieben Neuzugänge gegenüber. "Der Kader ist noch nicht komplett. Ich denke, dass er etwa 22 bis 23 Feldspieler und drei Torhüter umfassen soll", sagte Härtel, der vor allem auf den Flügeln noch Handlungsbedarf sieht und Tempo und Torgefahr dazu gewinnen will. "Wir sind in der Dritten Liga und sicher nicht das erste Haus am Platz. Manchmal muss man auf dem Transfermarkt auch warten, bis sich Türen öffnen." Nach Platz sechs in der abgelaufenen Saison will Härtel zunächst nur, dass sein Team sich verbessert. "Den Aufstieg als Ziel zu formulieren, wäre unseriös", sagte er.

Elgeti will keinen "Riesenscherbenhaufen"

Investor Rolf Elgeti hatte schon angekündigt, dass es keinen Zweitliga-Aufstieg "auf Pump" geben werde. "Das ist nicht Hansa, das ist nicht Mecklenburg-Vorpommern und das bin ich auch nicht", sagte er der "Ostsee-Zeitung". "Lieber in kleinen Schritten weiter nach vorne als schnell laufen und stolpern und dann auf einem Riesenscherbenhaufen sitzen."

Testspiele gegen HSV und Braunschweig

Hansa hat für die Vorbereitung bereits vier Spiele vereinbart, darunter zwei Tests gegen Zweitligisten. Am 9. August (15 Uhr) treffen die Rostocker auf den Hamburger SV, am 29. August (15 Uhr) auf Eintracht Braunschweig. Ein Trainingslager ist nicht vorgesehen. Das erste Pflichtspiel ist das Landespokal-Halbfinale am 15./16. August gegen den Sieger aus FC Schönberg 95 - 1. FC Neubrandenburg 04.

Weitere Informationen
Hansa-Logo am Rostocker Stadion © NDR Foto: Florian Neuhauss

Sommerfahrplan Hansa Rostock

Testspiele gegen den Hamburger SV sowie Holstein Kiel und nachsitzen im Landespokal. So bereitet sich Drittligist Hansa Rostock auf die Saison 2020/2021 vor. mehr

Simon Rhein von Hansa Rostock © imago images/Fotostand Foto: Völker

Zu- und Abgänge der Drittliga-Nordclubs

Wer kommt, wer geht? Alle Zu- und Abgänge der norddeutschen Fußball-Drittligisten FC Hansa Rostock, SV Meppen und VfB Lübeck in der Saison 2020/2021 im Überblick. mehr

Rostocks Trainer Jens Härtel (l.) und Torwart Markus Kolke klatschen sich ab. © imago images / Passion2Press Foto: Markus Fischer

Hansa Rostocks Kader für die Serie 2020/2021

Von Torwart Markus Kolke bis Stürmer John Verhoek - das Aufgebot des Fußball-Drittligisten Hansa Rostock im Überblick. Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

Nordmagazin | 29.07.2020 | 19:30 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/sport/fussball/Dritte-Liga-Hansa-Rostock,hansa9474.html

Mehr Fußball-Meldungen

Die Spieler von Holstein Kiel beim Trainingsauftakt. © Imago/Holsteinoffice

Auf ein Neues: Holstein Kiel startet nächsten Erstliga-Anlauf

Nach dem bitteren Scheitern in der Relegation hat die KSV am Mittwoch als letztes Zweitliga-Team die Saisonvorbereitung begonnen. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel wird eingestellt

Das NDR Tippspiel wird nach der Saison 2020/2021 nicht fortgesetzt. Vielen Dank fürs Mittippen und die jahrelange Treue! mehr