Stand: 15.01.2020 13:26 Uhr

Braunschweig sucht Stürmer - nicht um jeden Preis

von Florian Neuhauss, NDR.de
BTSV-Trainer Marco Antwerpen (l.) und Manager Peter Vollmann haben den Transfermarkt im Blick.

Die Verantwortlichen von Eintracht Braunschweig mussten nicht lange überlegen, warum die "Löwen" im Jahresendspurt von den Aufstiegsplätzen gerutscht sind. "Es hat in unserem Offensivspiel gehakt", sagte Manager Peter Vollmann NDR.de. "Gerade wenn der Gegner die Räume eng macht und tief steht, müssen wir uns verbessern." Deshalb sondiert der 62-Jährige dieser Tage mit Nachdruck den Transfermarkt und hofft auf einen Volltreffer: "Wir wollen keine B-, C- oder A3-Lösung - es muss alles passen. Ein neuer Spieler müsste uns sofort weiterhelfen."

Proschwitz und Kobylanski nicht mehr so treffsicher

Trainer Marco Antwerpen, den Vollmann im November als Nachfolger von Christian Flüthmann präsentierte, war früher selbst Stürmer und von seiner Statur (190 cm/89 kg) her der gleiche Spielertyp wie Nick Proschwitz. Der Sommerzugang, in der vergangenen Saison noch mit 14 Treffern erfolgreichster Torschütze des Ligakonkurrenten SV Meppen, funktioniert in der Löwenstadt noch nicht so richtig. Bisher sind lediglich vier Tore notiert, das bis dato letzte datiert von Ende Oktober in Großaspach. Und auch die anderen Offensivspieler - nicht zuletzt Spielmacher Martin Kobylanski - taten sich zuletzt deutlich schwerer als noch zu Saisonbeginn.

Bildergalerie
11 Bilder

Holt Braunschweig Ritter? Heiße Transfergerüchte

Legt Eintracht Braunschweig noch mal nach? Hat Hannover 96 einen finnischen Rechtsverteidiger im Blick? Angelt sich Werder Amin Younes? Heiße Transfergerüchte zu allen Nordclubs bei NDR.de. Bildergalerie

Viele Transfergerüchte zu den "Löwen"

Transfergerüchte um die "Löwen" gibt es bereits einige: Benjamin Girth, Manuel Farrona Pulido, Jan-Marc Schneider und Marlon Ritter wurden zuletzt von Braunschweiger Medien mit den Niedersachsen in Verbindung gebracht. Namen kommentiert Vollmann nicht, das Anforderungsprofil ist jedoch klar: "Wir legen Wert darauf, dass der Neue schon in höheren Ligen erfolgreich gespielt hat."

Vollmann: "Schnellschuss wird es nicht geben"

Marlon Ritter führte den SC Paderborn einst in die Zweite Liga, wird aber seit eineinhalb Jahren immer seltener eingesetzt. Auch Girth und Farrona Pulido, die beim aktuellen Zweitliga-Aufsteiger VfL Osnabrück nur noch Ersatz sind, könnten einem Wechsel positiv gegenüberstehen. Der gebürtige Hamburger Schneider, ehemals FC St. Pauli, kämpft bei Zweitligist Jahn Regensburg nach wie vor um den Durchbruch, erzielte anders als die drei anderen (allesamt noch torlos) in dieser Saison aber immerhin schon zwei Treffer.

Vollmann bestätigte auf Nachfrage, dass er die Zweite Liga besonders im Blick habe. Allerdings könne ein Neuzugang auch aus dem Ausland verpflichtet werden, betonte der BTSV-Manager: "Einen Schnellschuss wird es aber nicht geben. Und wenn wir keinen geeigneten Spieler finden, dann holen wir gar keinen."

Weitere Informationen

Braunschweig: Fürstner genießt Ende der Leidenszeit

Stephan Fürstner mischt beim Fußball-Drittligisten Eintracht Braunschweig wieder kräftig mit. Der Routinier hat im Trainingslager in Belek sein Comeback gegeben. Er brennt auf mehr. mehr

Zu- und Abgänge der Drittliga-Nordclubs

Alle Zu- und Abgänge der norddeutschen Fußball-Drittligisten Hansa Rostock, SV Meppen und Eintracht Braunschweig in der Saison 2019/2020 im Überblick. mehr

Ergebnisse und Tabelle 3. Liga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 15.01.2020 | 09:25 Uhr