Wolfsburg John Anthony Brooks (r.) und Dortmunds Erling Haaland kämpfen um den Ball. © imago images / Poolfoto

Das Millionenspiel: VfL Wolfsburg empfängt Borussia Dortmund

Stand: 24.04.2021 10:49 Uhr

Der VfL Wolfsburg kann gegen Borussia Dortmund den entscheidenden Schritt Richtung Champions League machen. Trainer Oliver Glasner gibt sich angriffslustig.

Die große Fußball-Bühne vor Augen, einen direkten Konkurrenten zu Gast: Für den VfL Wolfsburg steht am 31. Bundesliga-Spieltag eine vorentscheidende Partie auf dem Programm. Die Niedersachsen gehen als Tabellendritter mit fünf Punkten Vorsprung auf den Tabellenfünften Borussia Dortmund in ihr heutiges Heimspiel (15.30 Uhr / im NDR Livecenter). Dies ist bereits ein ordentliches Polster beim Kampf um die Champions-League-Qualifikation (mindestens Rang vier).

Trainer Glasner: "Acht sind besser als fünf"

Bei einem Sieg der "Wölfe" wären es acht Zähler, rechnete Trainer Glasner vor: "Und acht sind besser als fünf." Wer würde da widersprechen? Mitunter ist die Fußball-Arithmetik verblüffend simpel. Einen Platz in der Europa League hat der VfL bereits sicher, doch es soll mehr werden. "Wenn du so kurz vor dem Ende der Saison auf Platz drei stehst, kann es nur ein Ziel geben: Wir wollen in die Champions League", unterstrich Glasner am Freitag. Gerade in Corona-Zeiten wäre eine Qualifikation für die Königsklasse sprichwörtlich Gold wert.

Weitere Informationen
Der offizielle Spielball der UEFA Champions League © IMAGO / motivio

Das Restprogramm der Champions-League-Teilnehmer

Der VfL Wolfsburg hat den Einzug in die Fußball-"Königsklasse" schon zum Saisonfinale sicher. mehr

Der verbalen Offensive des Trainers soll die Offensive seiner Mannschaft folgen. "Ich bin lieber angriffslustig und sage: Lasst uns dieses Spiel gewinnen", betonte der Österreicher. Mit angezogener Handbremse wird der 46-Jährige seine Elf deshalb nicht ins Spiel schicken: "Dann wirst du sehr leicht passiv und zögerlich. Erstens können wir das nicht so gut und zweitens möchte ich das auch nicht."

"Wölfe" wollen es offensiv angehen lassen

Der jüngste Auftritt beim 3:1 in Stuttgart gibt Glasner Recht. Der VfL war offensiv, spielfreudig, torgefährlich und letztlich ein verdienter Sieger, auch wenn die Schwaben selbst mit einigen guten Offensivaktion zu gefallen wussten. "Unser Spiel nach vorne lässt sich momentan sehr gut ansehen", sagte Glasner, der gleichzeitig auch Keeper Koen Casteels ausdrücklich lobte. Der Belgier bekam in den jüngsten Partien mehr zu tun, als ihm lieb sein dürfte.

Auch gegen den BVB kann sich der Torwart auf einen arbeitsreichen Nachmittag einstellen. Die Westfalen haben ihre Stärken ganz klar in der Offensive, auch wenn "Wunderstürmer" Erling Haaland zuletzt einige Chancen vergab, die er normalerweise traumwandlerisch sicher verwandelt. Dortmund werde die Wolfsburger "sicherlich vor Probleme stellen", betonte Glasner. Aber: "Wir sind bereit."

Hummels fehlt dem BVB gesperrt

Eine entscheidende Frage wird sein, ob auch die Dortmunder Defensive bereit ist. Die ohnehin häufig wackelige Abwehr muss am Sonnabend ohne den gesperrten Mats Hummels auskommen - sicherlich kein Nachteil für die "Wölfe" um Mittelstürmer Wout Weghorst. Schlusswort Glasner: "Borussia Dortmund wird ein absolut cooles Spiel. Es ist nur schade, dass das Stadion nicht voll sein kann. Das wäre ein absolutes Highlight."

Mögliche Aufstellungen

VfL Wolfsburg: Casteels - Mbabu, Lacroix, Brooks, Paulo Otavio - Schlager, Arnold - Baku, Philipp, Gerhardt - Weghorst
Borussia Dortmund: Hitz - Morey, Akanji, Can, Guerreiro - Dahoud - Bellingham, Delaney - Reus, Sancho - Haaland

Weitere Informationen
Fußball und Tabelle © picture-alliance/ dpa, NDR.de/Screenshot Foto: Patrick Bernard

Ergebnisse und Tabelle Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 25.04.2021 | 22:50 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Werder-Fans im Weserstadion © picture alliance / Carmen Jaspersen / dpa Foto: Carmen Jaspersen

Eine Frage der Lizenz: Werder Bremen hofft auf Geld der Fans

Eine Anleihe soll die finanzielle Existenz des Bundesligisten sichern. Nach der Wirtschaft können ab heute auch die Club-Anhänger Anteile erwerben. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr