Hansa-Logo Fahne © NDR Foto: picture alliance / fotostand

DFB bescheinigt Hansa Rostock solide Finanzen

Stand: 03.12.2020 13:01 Uhr

Drittligist Hansa Rostock hat die Nachlizenzierung durch den Deutschen Fußball-Bund im ersten Anlauf bestanden. Zudem gab es eine Prämie in Höhe von 73.000 Euro.

Den Mecklenburgern wurde die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit bis zum Ende der laufenden Drittliga-Saison 2020/2021 ohne Bedingungen bescheinigt. "Dass wir trotz der Corona-Pandemie die vergangene Spielzeit wirtschaftlich noch erfolgreich abschließen konnten und nun auch ohne Bedingungen die Lizenzierung im ersten Anlauf für die aktuelle Saison geschafft haben, ist bemerkenswert", sagte Vorstandschef Robert Marien und sprach von "einer absolute Gemeinschaftsleistung".

Ursprünglich hatte Hansa für die aktuelle Serie mit einem Umsatz in Höhe von 17,5 Millionen Euro geplant, korrigierte diesen aber aufgrund der Coronakrise um drei Millionen Euro nach unten. Dadurch reduzierte sich unter anderem das Budget für den Profietat. Die vergangene Saison schloss die "Kogge" mit einem Umsatz von 18,6 Millionen Euro ab - und übertraf die Planung von 15,6 Millionen Euro damit deutlich.

Prämie vom DFB

Hansa verbucht in wirtschaftlich schweren Zeiten zudem eine Prämie des DFB in Höhe von rund 73.000 Euro: Der Club hat zum zweiten Mal nacheinander seit Einführung des "Financial Fair Play" in der Dritten Liga von den 20 Vereinen den Bestwert erreicht. Mit dem im Jahr 2018 eingeführten Belohnungssystem werden Vereine honoriert, die wirtschaftlich und risikobewusst agieren.

"Das ist eine erneute Bestätigung für das nachhaltige Wirtschaften beim F.C. Hansa - das nunmehr durch die Krise zusätzlich erschwert und herausfordernd sein wird", betonte Marien.

Weitere Informationen
Die Spieler des FC Hansa Rostock bejubeln das 1:0 gegen Türkgücü München © imago images/Fotostand

Sieg gegen Türkgücü - Hansa Rostock klettert auf Rang drei

Beim 2:0-Sieg gegen den Aufsteiger aus München bot der Drittligist eine konzentrierte Vorstellung. mehr

Dieses Thema im Programm:

Nordmagazin | 03.12.2020 | 19:30 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Wolfsburg Ridle Baku (l.) bejubelt sein Tor zum 0:1 mit dem Wolfsburger Kevin Mbabu. © picture alliance/dpa/AFP/Pool Foto: Ina Fassbender

Wolfsburgs Minimalisten auf Champions-League-Kurs

Dank einer starken Defensive gelang den Niedersachsen ein 1:0 in Leverkusen und der lang ersehnte Dreier gegen ein Top-Team. mehr

Jubel den Spielern von Werder Bremen © imago images / Nordphoto

Werder Bremen brutal effektiv: Brustlöser-Sieg in Berlin

Mit dem 4:1-Erfolg beim direkten Verfolger Hertha BSC haben sich die Hanseaten Luft im Abstiegskampf verschafft. mehr

Hamburgs David Kinsombi jubelt mit Sonny Kittel. © picture alliance/dpa Foto: Swen Pförtner

Eintracht Braunschweig ärgert HSV nur eine Halbzeit lang

2:0 führten die Niedersachsen gegen den Tabellenführer, verloren dann aber noch 2:4. Der HSV ist damit Hinrundenmeister. mehr

Rostocker Jubel nach dem 1:0. © imago images / Eibner Foto: Thomas Thienel

2:1 - Hansa Rostock startet effektiv in die Rückrunde

Dritter Sieg in Folge für den Drittligisten: Beim 2:1 in Duisburg traf Manuel Farrona Pulido doppelt. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr