Stand: 31.08.2019 18:02 Uhr

Nur Remis: Paderborn bremst Wolfsburg aus

von Matthias Heidrich, NDR.de
Blieb gegen Paderborn blass: VfL-Stürmer Wout Weghorst.

Nach zwei Auftaktsiegen hat Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg einen Dämpfer hinnehmen müssen. Im Heimspiel gegen Aufsteiger SC Paderborn kamen die Niedersachsen am Sonnabend nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus. Wolfsburgs Bester, Josip Brekalo, erzielte das Tor für die ansonsten harmlose Mannschaft von Trainer Oliver Glasner, der am Sonntag zu Gast im NDR Sportclub ist. "Uns hat heute die letzte Präzision und Konsequenz gefehlt, es war nicht unser bestes Spiel", sagte VfL-Kapitän Josuha Guilavogui in NDR Interview.

Schlager zieht sich Knöchelbruch zu

Für die zuletzt so hoch gelobten Wolfsburger begann die erste Hälfte mit einem herben Rückschlag. Neuzugang Xaver Schlager zog sich ohne gegnerische Einwirkung eine Fußverletzung zu, musste nach langer Behandlungspause vom Feld getragen werden und wurde zu weiteren Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht. Coach Glasner teilte im NDR Interview nach der Partie mit, dass sich Schlager einen Knöchelbruch zugezogen hat. "Ich habe mit dem Arzt gesprochen. Er muss operiert werden und ich denke, dass der Herbst für ihn gelaufen ist", sagte Glasner.

Weitere Informationen

VfL Wolfsburg: Nach Schlager fällt auch Casteels aus

Bittere Nachrichten für Bundesligist VfL Wolfsburg: Xaver Schlager fällt mit einem Knöchelbruch monatelang aus. Und auch Stammkeeper Koen Casteels fehlt den Niedersachsen in den kommenden Wochen. mehr

3.Spieltag, 31.08.2019 15:30 Uhr

VfL Wolfsburg

1

SC Paderborn

1

Tore:

  • 0:1 Oliveira Souza (12.)
  • 1:1 Brekalo (56.)

VfL Wolfsburg: Casteels - Knoche, Guilavogui, Brooks - William, Schlager (11. Gerhardt), Arnold, Roussillon - Brekalo (86. Klaus), Victor (55. Mehmedi) - Weghorst
SC Paderborn: J. Huth - Dräger, Strohdiek, Hünemeier, Collins - Vasiliadis, Gjasula - Oliveira Souza (81. Holtmann), Antwi-Adjej - Mamba (66. Sabiri), S. Michel (86. Zolinski)
Zuschauer: 23750

Weitere Daten zum Spiel

Für den Österreicher kam Yannick Gerhardt (11.) in die Partie und musste gleich mit anschauen, wie Paderborn in Führung ging. Nach einem Einwurf waren die Gäste blitzschnell vor dem VfL-Tor, wo Cauly Oliveira Souza per Direktabnahme traf (12.). Der VfL hatte zwar mehr vom Spiel, zwingende Torchancen konnten sich die Gastgeber gegen konzentrierte Paderborner aber nicht erspielen. Einzig Brekalo sorgte mit seinen Dribblings für ein bisschen Gefahr vor dem Strafraum der Gäste. In Abschlussposition brachte er seine Kollegen allerdings nicht.

Glücksgriff Mehmedi

Da sich auch nach der Pause kein produktives Offensivspiel bei den "Wölfen" entwickelte, reagierte Glasner. Er brachte Admir Mehmedi für den enttäuschenden Joao Victor (55.). Ein Glücksgriff. Mit seinem ersten Ballkontakt bereitete Mehmedi den Ausgleich für den VfL vor. Brekalo jagte den Ball von der Strafraumgrenze unhaltbar ins kurze Eck - 1:1 (56.). Im Anschluss hatten die Wolfsburger allerdings Glück, dass Sven Michel zweimal frei vor Koen Casteels scheiterte (60., 75.). Überhaupt machte die VfL-Defensive keinen sattelfesten Eindruck.

Klaus verpasst Siegtreffer

In der Nachspielzeit hätte Felix Klaus trotzdem noch den dritten Sieg in Folge für den VfL klarmachen können. Der VfL-Akteur brauchte den Ball eigentlich nur über die Linie schieben, doch Mohamed Dräger rettete vor selbiger (90.+4).

Den unrühmlichen Schlusspunkt setzte allerdings kein Spieler, sondern Referee Daniel Schlager, der für das überharte Einsteigen von Klaus Gjasula gegen Gerhardt nur Gelb zeigte (90.+6).

Weitere Informationen

Europa League: "Interessante" Gruppe für VfL Wolfsburg

Der VfL Wolfsburg geht in der Gruppenphase der Europa League den großen Namen aus dem Weg. Nach der Auslosung freuten sich die "Wölfe" über "eine interessante Gruppe und eine spannende Reise". mehr

29 Bilder

Wolfsburgs Kader für die Saison 2019/2020

Von A wie Maximilian Arnold bis hin zu W wie Wout Weghorst: Der "Wölfe"-Kader in Bildern. Bildergalerie

Ergebnisse und Tabelle Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 01.09.2019 | 22:55 Uhr