Sportdirektor Marcel Schäfer vom VfL Wolfsburg © imago images/regios24

VfL Wolfsburg verlängert mit Schäfer

Stand: 28.06.2021 14:27 Uhr

Marcel Schäfer soll mindestens drei weitere Jahre Sportdirektor beim Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg bleiben. Der 37-Jährige unterschrieb am Montag einen neuen Vertrag bis 2025.

"Ich bin 2007 zum VfL Wolfsburg gekommen und auch während meiner Zeit in den USA dem Club und der Stadt immer sehr verbunden gewesen. Jeder, der mich kennt, weiß, wie ich zum VfL stehe. Von daher freue ich mich sehr, dass mein Weg beim VfL noch weitergeht", sagte Schäfer, der Rekordfeldspieler der "Wölfe" ist: "Ich habe auch das Gefühl, dass ich hier noch nicht am Ende meiner Entwicklung bin, täglich dazulernen kann und dass andererseits auch der Club noch viel Potenzial hat."

Weitere Informationen
Stürmer Georgios Giakoumakis vom niederländischen Club VVV-Venlo © IMAGO / Pro Shots

Transfergerüchte: Holt Werder Venlo-Stürmer Giakoumakis?

Die Bremer sollen intensiv an einer Verpflichtung des Griechen arbeiten. Holt Wolfsburg einen polnischen Linksaußen? Heiße Transfergerüchte zu den Nordclubs. Bildergalerie

Seit 2017 Sportdirektor beim VfL

Geschäftsführer Jörg Schmadtke hatte den früheren Linksverteidiger 2018 vorzeitig aus den USA zurück nach Wolfsburg geholt. Im März 2017 war Schäfer zu den Tampa Bay Rowdies in die zweite amerikanische Liga gewechselt, dann aber bereits ein Jahr vor seinem Vertragsende nach Deutschland zurückgekehrt, um beim VfL als Sportdirektor einzusteigen.

"Es hat sich im Laufe unserer Zusammenarbeit bestätigt, dass unsere Vorstellungen, wie wir den VfL wieder in die Erfolgsspur bringen können, sehr gut zueinanderpassen. Marcel hat die Rolle als Funktionär hervorragend angenommen und sich in seinen Aufgabenbereichen sehr gut entwickelt", erklärte Schmadtke. Unter dem Duo Schmadtke/Schäfer entwickelte sich der VfL vom Abstiegskandidaten zum Champions-League-Teilnehmer.

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 28.06.2021 | 15:25 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Trainer Kenan Kocak von Hannover 96 © picture alliance/dpa Foto: Sven Pförtner

Ex-Hannover-Coach Kocak wird Kuntz-Assistent in der Türkei

"Wir haben Großes vor", so der 40-Jährige, der nach der vergangenen Saison bei den Niedersachsen gehen musste. mehr