Stand: 19.03.2019 09:18 Uhr

Weiter bei Werder? Für Kruse hängt es an Europa

von Matthias Heidrich, NDR.de
Verlängert Max Kruse bei Werder Bremen?

Neun Mal Champions League, sieben Mal Europa League: Die internationale Vereinsbilanz von Max Kruse liest sich überschaubar - gemessen an den Möglichkeiten des Linksfußes. Das ist ein Problem, vor allem für Werder Bremen. "Ich habe den Anspruch, kommende Saison noch einmal im Europacup zu spielen", sagte der gebürtige Reinbeker nach seiner jüngsten Gala-Vorstellung gegen Leverkusen. Ob er das beim aktuell Tabellenachten (drei Punkte Rückstand auf Rang sechs) kann, ist zurzeit noch nicht absehbar, aber der entscheidende Faktor bei der Frage: Verlängert Kruse in Bremen oder nicht?

Zum alten Eisen gehört der Offensivallrounder zwar noch nicht, aber der Karriere-Herbst auf allerhöchstem Niveau ist mit nun 31 Jahren erreicht. Klar, dass sich ein Mann mit den Möglichkeiten wie Kruse Gedanken darüber macht, wo er seinen vermutlich letzten großen Vertrag unterschreibt.

Baumann: "Es geht ihm nicht in erster Linie ums Geld"

"Es geht ihm nicht in erster Linie ums Geld. Er hätte auch schon in der Vergangenheit woanders viel mehr verdienen können. Max geht es um die sportliche Perspektive", sagte Werder-Geschäftsführer Frank Baumann, der für die kommenden Wochen Gespräche mit Kruse ankündigte. Trainer Florian Kohfeldt ist betont optimistisch, wenn es um seinen besten Mann geht: "Ich habe schon im Oktober gesagt: 'Er kann ein Gesicht von Werder Bremen werden.' Wenn man sieht, wie er sich nach dem 3:1 gefreut hat, wie er bei den Fans war, dann müsste ein anderer Club schon sehr, sehr gute Argumente haben, um ihm diese Perspektive hier zu nehmen."

Die Karriere von Max Kruse in Bildern

Kruse: "Jeder weiß, dass ich mich bei Werder wohl fühle"

"Jeder weiß, dass ich mich bei Werder wohl fühle", erklärte Kruse und man nimmt es ihm ab. Aber reicht das, oder wäre ein Verpassen des internationalen Wettbewerbs gleichbedeutend mit seinem Abschied? "So würde ich das nicht sagen", meinte Kruse, dem Europa aber wichtig ist. "Wir können ja auch im Pokal dorthin kommen. Schauen wir mal, was passiert, wenn wir das Viertelfinale auf Schalke gespielt haben."

Über den Pokal ins internationale Geschäft?

Möglich, dass der Pokal Werder die Saison und Kruse rettet. Holt Bremen am 25. Mai in Berlin den Pott, ist die Qualifikation für die Europa-League-Gruppenphase gebucht. Scheiden die Hanseaten aus, heißt es Daumen drücken für den FC Bayern oder RB Leipzig. Gewinnt einer von beiden den Pokal und kommt unter die ersten Sechs in der Liga (was bei den Bayern so gut wie sicher und bei RB wahrscheinlich ist), reicht Rang sieben für die Europa-League-Quali.

Doch noch haben es die Bremer selbst in der Hand, in den verbleibenden acht Ligapartien den Sprung nach Europa zu schaffen. Macht Kruse so weiter wie zuletzt, schießt sich der 31-Jährige quasi selbst zur Vertragsverlängerung.

Weitere Informationen

Werder abgezockt - Sieg in Leverkusen

Werder Bremens Erfolgsserie hat auch in Leverkusen gehalten. Die Hanseaten gewannen 3:1 und sind damit seit neun Bundesligapartien ungeschlagen - der Traum von der Europacup-Teilnahme lebt weiter. mehr

Werders Baustellen: Kruse halten, defensiv verbessern

Bleibt Max Kruse in Bremen? Werder-Trainer Florian Kohfeldt ist optimistisch, dass der Stürmer seinen Vertrag verlängert. Zurzeit schuftet der Bundesligist aber vor allem an der Defensive. mehr

Ergebnisse und Tabelle Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 17.03.2019 | 23:00 Uhr