Stand: 10.02.2019 18:06 Uhr

Bremer Fußball-Party im Jubiläumsspiel

von Hanno Bode, NDR.de

Bei Werder Bremen reiht sich in diesen Tagen Party an Party. Erst feierte der viermalige deutsche Meister am vergangenen Montag seinen 120. Geburtstag, dann gab es einen überraschenden Sieg im Achtelfinale des DFB-Pokals bei Bundesliga-Spitzenreiter Borussia Dortmund zu begießen, bevor die Hanseaten die Woche nun mit einer Fußball-Fete gegen den FC Augsburg abschlossen. Sie gewannen das als Jubiläumsspiel ausgerufene Duell mit den bayerischen Schwaben 4:0 (3:0) und begeisterten ihre Fans dabei mit teils traumhaften Kombinationen.

Milot Rashica (5., 28.), Johannes Eggestein (27.) und Kevin Möhwald (83.) waren für das Team von Trainer Florian Kohfeldt erfolgreich. "Das war heute schon sehr abgeklärt. Die Jungs haben wahnsinnig viel umgesetzt, auch wenn wir in der ersten Halbzeit auch schlechtere Phasen hatten", lobte Kohfeldt sein Team.

Jubiläums-Sause: vier Buden für ein Hallelujah

Zwei Traumtore und ein 08/15-Treffer

21.Spieltag, 10.02.2019 15:30 Uhr

Werder Bremen

4

FC Augsburg

0

Tore:

  • 1:0 Rashica (5.)
  • 2:0 J. Eggestein (27.)
  • 3:0 Rashica (28.)
  • 4:0 Möhwald (83.)

Werder Bremen: Pavlenka - Gebre Selassie, Langkamp, Moisander, Augustinsson - Bargfrede - M. Eggestein, Klaassen - J. Eggestein (77. Pizarro), Rashica (36. Möhwald) - M. Kruse (88. Sargent)
FC Augsburg: Kobel - Schmid, Oxford, R. Khedira, Stafylidis - Moravek, Baier (88. Stanic) - Gregoritsch, Ji, Max (53. Jensen) - Finnbogason (68. Hahn)
Zuschauer: 40138

Weitere Daten zum Spiel

Werder servierte seinen Partygästen bereits nach fünf Minuten den ersten fußballerischen Leckerbissen: Kapitän Max Kruse bediente per Hacke
Davy Klaassen, der Niederländer passte in die Tiefe zu Rashica, der noch Konstantinos Stafylidis ins Leere laufen ließ, bevor er genussvoll zum 1:0 ins kurze Eck abschloss. Ein Tor zum mit der Zunge schnalzen. Und eines, das bei den Bremern Appetit auf weitere künstlerisch hochwertige Kombinationen geweckt hatte. Sie zauberten zwar nicht unentwegt, streuten aber wie auf Knopfdruck immer mal wieder etwas fürs Auge ein. So beispielsweise beim 3:0, als Rashica nach einem Ballgewinn in der eigenen Hälfte auf die Reise geschickt wurde, dieser sich elegant der Grätsche von Reece Oxford enzog und gefühlvoll ins lange Eck vollendete. Zuvor hatte Eggestein mit dem zweiten Treffer des Spiels bereits die Weichen auf Werder-Sieg gestellt. Das Tor des 20-Jährigen fiel allerdings eher in die Rubrik 08/15. Der 20-Jährige reagierte nach einem Freistoß, den Augsburg nicht klären konnte, am schnellsten.

Werders Abwehr nicht immer sattelfest

Nahe der Perfektion war Bremens Auftritt in den ersten 45 Minuten dennoch nicht. Denn unter der großen Lust am Stürmen litt zuweilen die Arbeit gegen den Ball. Der Gast kam zu einigen durchaus guten Gelegenheiten. Hätte den bayerischen Schwaben im Abschluss nicht die letzte Entschlossenheit gefehlt, es hätte zur Halbzeit auch nur 3:2 stehen können.

Bremen zunehmend mit schweren Beinen

Nach dem Seitenwechsel verlor die Geburtstagsparty ein wenig von der zuvor auf dem Rasen gesehenen Zügellosigkeit. Es war beinahe so wie auf einer Teenager-Fete, die durch den Anruf eines bösen Nachbarn bei der Polizei gestört wird. Bremen machte nun etwas "piano", statt weiter offensiv in die Tasten zu hauen. Die Beine der Werder-Profis dürften mit zunehmender Dauer immer schwerer geworden sein. Nicht, weil das Kohfeldt-Team zu viel gefeiert hätte, sondern weil das Pokalspiel beim BVB gewiss an die Substanz gegangen war. Umso bemerkenswerter war die Leistung der Hausherren in Abschnitt eins. Und ein "Leckerli" hatten sich die Hanseaten ja auch noch aufbewahrt: Möhwald traf nach Kopfballvorlage von Claudio Pizarro mit einem satten Rechtsschuss zum Endstand.

Weitere Informationen

Ergebnisse und Tabelle Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

26 Bilder

Der Werder-Kader für die Saison 2018/2019

Von Torwart Jiri Pavlenka bis Rückkehrer Martin Harnik: Das Aufgebot des Fußball-Bundesligisten Werder Bremen für die Saison 2018/2019 in Bildern. Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 10.02.2019 | 22:50 Uhr

Mehr Sport

01:26
Sportclub

Sepp Maier: Immer den Schalk im Nacken

24.02.2019 23:35 Uhr
Sportclub
01:43
NDR Info
01:19
NDR 2

Pekeler: "Rechnen uns noch was aus"

21.02.2019 21:46 Uhr
NDR 2