Stand: 19.05.2019 17:00 Uhr

Aufstiegssause: VfL Osnabrück fühlt sich Disco

Rückkehr nach acht Jahren in die Zweite Bundesliga und Drittliga-Meister - wenn das kein Grund zum Feiern ist. Mit angeschlagenen Stimmen, aber in bester Stimmung setzten Spieler und Verantwortliche des VfL Osnabrück am Sonntag den Party-Marathon fort, der am Tag zuvor nach dem letzten Saisonspiel begonnen hatte. Die Profis trugen sich zunächst am Mittag ins Goldene Buch der Stadt ein, dann präsentierten sie den "Meisterpott" und eroberten die Bühne vor dem Rathaus.

Körbers Verbleib wird besungen

"Wir sind die Osnabrücker", stimmte Aufstiegstrainer Daniel Thioune an, und rund 2.000 Fans auf dem brechend vollen Marktplatz machten mit. Musiker Christian Steiffen sang mit den lila-weißen Aufstiegshelden "Ich fühle mich Disco..." und der Sprechgesang "Körber bleibt bei uns" verdeutlichte die große Freude der Fans, dass Torwart Nils Körber für eine weitere Saison von Bundesligist Hertha BSC ausgeliehen wird. In 34 Drittligaspielen ließ der Keeper lediglich 31 Gegentore zu, im April wurde er zu "Niedersachsens Fußballer des Jahres 2019" gewählt. Das bisherige Ausleihgeschäft wäre im Sommer ausgelaufen.

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 19.05.2019 | 22:30 Uhr

Aufstieg! VfL Osnabrück ist wieder zweitklassig

Riesenjubel an der Bremer Brücke: Der VfL Osnabrück steht nach einem 2:0 gegen Aalen bereits vier Spieltage vor Saisonende als Aufsteiger in die Zweite Bundesliga fest. mehr

Osnabrück sichert sich die Drittliga-Meisterschaft

Nach dem Aufstieg hat der VfL Osnabrück auch die Drittliga-Meisterschaft perfekt gemacht. Die Niedersachsen gewannen bei Energie Cottbus mit 2:1 und sind nicht mehr von Rang eins zu verdrängen. mehr

VfL Osnabrück: Bereit für die Zweite Liga?

Wie wird sich der VfL Osnabrück in die Zweite Liga schlagen? Sportchef Benjamin Schmedes bleibt realistisch: "Wir sind in der Nahrungskette ganz unten." mehr

Mehr Sport

01:41
NDR//Aktuell