Stand: 11.10.2018 17:16 Uhr

96-Boss Kind: "Die Lizenz ist nicht in Gefahr"

96-Chef Martin Kind hat keine Bedenken, dass die DFL Hannover die Lizenz entziehen könnte.

Präsident Martin Kind vom Bundesligisten Hannover 96 hat einen möglichen Lizenzentzug durch die Deutsche Fußball Liga (DFL) wegen der Satzungsänderung als "Blödsinn" tituliert. Die Niedersachsen hatten im September Neuregelungen bei der Hannover 96 GmbH & Co. KGaA vorgenommen und auch im Handelsregister eintragen lassen. Diese schränken nach Auffassung von Kritikern die Rechte der Hannover 96 Management GmbH, die zu 100 Prozent dem eingetragenen Verein gehört, stark ein.

Satzung des Muttervereins bleibt laut 96 unberührt

96 wies das am Donnerstag in einer Stellungnahme zurück. "Die Satzung des Muttervereins wird hiervon nicht berührt - ebenso wenig die Mehrheitsverhältnisse sowie die Verteilung der Stimm- beziehungsweise Kapitalanteile", hieß es. "Die Lizenz ist nicht in Gefahr", erklärte Kind.

Kind kündigt "dramatisch hohe Verluste" an

Der Clubchef widersprach zudem der DFL-Darstellung, durch Medienberichte auf das Vorgehen aufmerksam geworden zu sein. "Wir haben die Unterlagen zeitnah der DFL zugestellt. Wir sind gelassen und entspannt", sagte der 96-Boss Zudem erklärte der Unternehmer den Grund der Satzungsänderung: "Es ist eine zukunftsorientierte Entscheidung. Nach dem Abstieg hatten wir hohe Verluste, auch in diesem Jahr werden wir dramatisch hohe Verluste haben. Wir müssen die Strukturen verändern, um wieder wirtschaftlich erfolgreich zu sein."

Die Kritiker werfen Kind vor, durch die Satzungsänderung die 50+1-Regel aushebeln zu wollen. Die DFL hatte einen Antrag von Kind auf eine Ausnahmegenehmigung von der Regelung abgelehnt.

Dieses Thema im Programm:

Niedersachsen 18.00 | 11.10.2018 | 18:00 Uhr

Mehr Sport

01:18
NDR//Aktuell

Nations League: Druck auf deutsche Elf steigt

15.10.2018 14:00 Uhr
NDR//Aktuell
01:44
Schleswig-Holstein Magazin

THW Kiel feiert Auswärtserfolg bei den Löwen

13.10.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:35
Hallo Niedersachsen

Über 40.000 Zuschauer verabschieden Per Mertesacker

13.10.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen