Wolfsburgs Wout Weghorst (M.) bejubelt einen Treffer gegen Schalke. © IMAGO / RHR-Foto

5:0 - VfL Wolfsburg feiert gegen Schalke 04 Kantersieg

Stand: 13.03.2021 17:17 Uhr

Nach zuletzt zwei Pflichtspielniederlagen in Folge hat der VfL Wolfsburg in der Fußball-Bundesliga wieder zurück in die Erfolgsspur gefunden. Gegen Schalke 04 gewannen die "Wölfe" am Sonnabend 5:0 (1:0).

von Johannes Freytag

Obwohl VfL-Coach Oliver Glasner seine eingespielte Elf wegen Sperren und Verletzungen auf vier Positionen verändern musste, war der Sieg gegen das nur eine Halbzeit lang mithaltende Liga-Schlusslicht auch in der Höhe völlig verdient. Mit dem vierten Heimspiel hintereinander ohne Gegentor festigten die Niedersachsen zudem ihren dritten Tabellenplatz, der Vorsprung auf Eintracht Frankfurt (spielt am Sonntag beim Zweiten Leipzig) beträgt fünf Punkte. "Es sind nur noch neun Spiele und wir liegen jetzt einige Punkte vorne. Champions League muss, wo wir da oben stehen, auch unser Ziel sein", sagte Torschütze Wout Weghorst dem NDR.

Kommenden Sonnabend (15.30 Uhr) gastieren die Wolfsburger bei Werder Bremen, das gegen Bayern München 1:3 verlor.

Mustafi mit kuriosem Eigentor

Eine Viertelstunde benötigten die Wolfsburger, um den Ball erstmals ins Netz der Gäste zu befördern. Pech nur, dass Josuha Guilavoguis Kopfball vom Fuß des auf der Linie stehenden Admir Mehmedi ins Tor sprang - und der Treffer folgerichtig wegen der Abseitsposition des Schweizers nicht zählte (15.).

VIDEO: Ridle Baku träumt von der EM und der perfekten Saison (11 Min)

Der VfL hatte viel Mühe mit den gut verteidigenden Schalkern. Zwar hatten die "Wölfe" deutlich mehr Ballbesitz und nisteten sich in der gegnerischen Hälfte ein, im Strafraum jedoch sorgten sie kaum für Gefahr. So benötigten sie die gütige Mithilfe des Tabellenletzten, um in Führung zu gehen: Einen Guilavogui-Pass fälschte Schalkes Malick Thiaw auf Shkodran Mustafi ab, der den Ball unbedrängt per Kopf ins eigene Tor beförderte (32.).

Mit dem 1:0 im Rücken taten sich die Gastgeber leichter, versäumten es aber nachzulegen. Sowohl Guilavogui (37.) als auch Weghorst (39.) schossen deutlich über das Gehäuse von Frederik Rönnow. In der Defensive wurden die Niedersachsen von den harmlosen Gelsenkirchenern gar nicht gefordert. VfL-Keeper Koen Casteels musste in der 44. Minute erstmals eingreifen, packte vor Benito Raman sicher zu.

Weghorst trifft und bereitet vor

Kurz nach Wiederanpfiff sorgte Weghorst dann praktisch schon für die Vorentscheidung. Nach feinem Pass von Ridle Baku - am Sonntag Studiogast im Sportclub - erhöhte der Niederländer mit einem wuchtigen Linksschuss auf 2:0 (51.). Es war Weghorsts 16. Saisontreffer, genausoviele hat die gesamte Schalker Mannschaft auf dem Konto. Dass der VfL-Angreifer aber auch als Vorbereiter glänzen kann, bewies er in der Folgezeit: Nach Ballverlust von Mustafi legte Weghorst quer auf Baku - und der traf zum 3:0 (58.). Wenig später bediente Weghorst Josip Brekalo - 4:0 (64.).

Glasner reagierte mit einem Dreierwechsel und brachte unter anderem Jérôme Roussillon, der damit erstmals seit dem 16. Dezember wieder auf dem Platz stand. Und der Franzose trug sich sogleich in die Scorerliste ein: Seinen Querpass vollendete der ebenfalls eingewechselte Maximilian Philipp zum 5:0-Endstand (79.).

25.Spieltag, 13.03.2021 15:30 Uhr

VfL Wolfsburg

5

FC Schalke 04

0

Tore:

  • 1:0 Mustafi (32., Eigentor)
  • 2:0 Weghorst (51.)
  • 3:0 R. Baku (58.)
  • 4:0 Brekalo (64.)
  • 5:0 Philipp (79.)

VfL Wolfsburg: Casteels - Mbabu, Pongracic, Brooks, R. Baku (72. Victor) - Guilavogui, Arnold (72. Roussillon) - Brekalo (80. Ginczek), Mehmedi (72. Philipp), Gerhardt - Weghorst (84. Bialek)
FC Schalke 04: Rönnow - Ti. Becker, Mustafi, Thiaw - William, Kolasinac, Calhanoglu (72. Hoppe) - Schöpf (63. Stambouli), Serdar - Harit (85. Maden), Raman (72. Oczipka)
Zuschauer:

Weitere Daten zum Spiel

Weitere Informationen
Eine Frau wischt die Ersatzbank des VfL Wolfsburg sauber. © imago images / Picture Point LE

Verstoß gegen Corona-Auflagen: Wolfsburg bestraft zwei Profis

Weil sie eine Party besucht haben, belegt der VfL zwei Spieler mit einer Geldstrafe und verpflichtet sie zu sozialer Arbeit. mehr

Fußball und Tabelle © picture-alliance/ dpa, NDR.de/Screenshot Foto: Patrick Bernard

Ergebnisse und Tabelle Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Die NDR 2 Bundesligashow | 13.03.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

HSV-Trainer Horst Hrubesch (r.) gibt Moritz Heyer die Hand. © picture alliance / dpa

Hrubesch erweckt HSV zum Leben - Relegation im Blick

Nach der starken Leistung gegen Nürnberg ist bei den Hanseaten der Glaube an den Bundesliga-Aufstieg zurück. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr