Stand: 16.06.2020 20:56 Uhr

Braunschweig punktet bei Verfolger Ingolstadt

von Ingmar Deneke, NDR.de

Fußball-Drittligist Eintracht Braunschweig bleibt weiter auf Aufstiegskurs. Bei Verfolger FC Ingolstadt kamen die "Löwen" am Dienstagabend zu einem 0:0. Damit bleibt Braunschweig nach der Corona-Pause ungeschlagen. Durch den Punktgewinn beim Tabellenfünften kletterten die Niedersachsen (55 Punkte) auf Rang zwei und überholten den FC Bayern München II. Die Reservemannschaft der Münchner kann allerdings nicht in die Zweite Liga aufsteigen.

Eintracht-Keeper Engelhardt fliegt und rettet

Eintracht-Trainer Marco Antwerpen warf (mal wieder) die Rotationsmaschine an undschickte die "Auswärtsmannschaft" auf den Platz: Nur Torhüter Roman Engelhardt, Danilo Wiebe und Martin Kobylanski standen auch am vergangenen Sonnabend beim Heimerfolg gegen Großaspach in der Startelf.

33.Spieltag, 16.06.2020 19:00 Uhr

FC Ingolstadt

0

Braunschweig

0

Tore:
FC Ingolstadt: Buntic - Paulsen, Antonitsch, T. Schröck, Gaus - Bilbija (83. Wolfram), Krauße (81. Hawkins), Thalhammer, Beister (76. Elva) - Kutschke, D. Eckert (76. Kaya)
Braunschweig: Marcel Engelhardt - Wiebe, Fürstner, Nkansah - Putaro (81. Schwenk), Pfitzner, Kobylanski, Schlüter - Biankadi (64. Otto), Feigenspan (40. B. Kessel) - Pourié
Zuschauer:

Weitere Daten zum Spiel

Die Braunschweiger ließen den Gegner gewohnt kommen und lauerten auf Konter. Wie gekonnt die Niedersachsen umschalten können, zeigte sich in der 19. Minute: Marvin Pourié brach nach einem langen Abschlag auf der rechten Seite durch, bediente Merveille Biankadi, dessen Schuss gerade noch abgeblockt werden konnte. Auf der anderen Seite hatte Maximilian Beister die bis dahin beste Chance für Ingolstadt. Nach einer Faustabwehr von Engelhardt schaltete der ehemalige HSV-Profi blitzschnell und zog volley ab. Engelhardt lenkte den Ball im Zurücklaufen spektakulär über die Querlatte (30.). Gleiches Duell kurz vor der Pause: Beister mit einer Bogenlampe per Kopf, Engelhardt hellwach und mit dem rettenden Wischer (44.).

Kaum Chancen im zweiten Durchgang

Eine verunglückte Kopfballabwehr und ein Volleyschuss von Biankadi: Der zweite Durchgang hatte nach sechs Minuten die zweite dicke Braunschweiger Tormöglichkeit zu bieten. Der Ball strich nur knapp am Tor vorbei. Wie auch wenig später, als Ingolstadts Filip Bilbija aus dem Gewühl heraus abzog (57.). Es blieb ein ausgeglichenes Spiel, beiden Mannschaften fehlte aber die letzte Präzision bei ihren Angriffen. Als die Partie auszutrudeln drohte, hatten die Gastgeber plötzlich die größte Chance der Partie auf dem Fuß. Der eingewechselte Fatih Kaya traf im Nachfassen allerdings das leere Tor nicht.

Weitere Informationen
Tabelle der 3. Fußball-Bundesliga © Panthermedia, NDR.de/Screenshot Foto: Alexander Ricci

Ergebnisse und Tabelle 3. Liga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 16.06.2020 | 19:25 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

HSV-Trainer Daniel Thioune (l.) und St.-Pauli-Coach Timo Schultz © Witters

HSV gegen St. Pauli: Neue Trainer, neuer Geist

Daniel Thioune und Timo Schultz feiern heute ihre Derby-Premiere als Cheftrainer. Beide stehen bei ihren Clubs für einen neuen Geist. mehr

Sonny Kittel (l.) vom Hamburger SV im Duell mit Sebastian Ohlsson vom FC St. Pauli (Bild aus der Zweitliga-Saison 2019/2020) © Witters Foto: TayDucLam

HSV gegen St. Pauli: Neue Derbyhelden gesucht

Der HSV geht heute als Favorit in das Hamburger Stadtderby gegen St. Pauli. Zuletzt aber siegte der Kiezclub zweimal. mehr

Diego Maradona (r.) mit einem Meppener Gegenspieler. © imago/Fricke Foto: Fricke

Maradona wird 60: Erinnerungen an seinen Auftritt in Meppen

1982 hat Meppen Fußballgeschichte geschrieben: Diego Armando Maradona feierte im Emsland sein Debüt als Spieler des FC Barcelona. mehr

Hansa Rostocks Trainer Jens Härtel mit Mund-Nasen-Schutz © imago images/Karina Hessland

Hansa Rostock zahlt Corona-Tests für Pokalgegner Penkun

Die Partie wird nach Angaben des FC Hansa Rostock heute wie geplant vor maximal 780 Zuschauern im Ostseestadion ausgetragen. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr