VIDEO: HSV-Trainer Thioune zur Spielabsage: "Müssen damit leben" (1 Min)

2. Liga: HSV - Aue wird am 21. Oktober nachgeholt

Stand: 07.10.2020 15:29 Uhr

Das ausgefallene Zweitliga-Heimspiel des HSV gegen Erzgebirge Aue wird am 21. Oktober (18.30 Uhr) nachgeholt. Das teilte die Deutsche Fußball Liga am Mittwoch mit.

Das Duell sollte ursprünglich am 4. Oktober stattfinden. Wegen zweier positiver Corona-Tests bei den Gästen wurde die Partie jedoch kurzfristig abgesagt. Alle Spieler und Betreuer hatten sich auf Anweisung des Gesundheitsamtes vorsorglich in häusliche Quarantäne begeben. Die mittlerweile durchgeführten Nachtests bei den beiden Betroffenen waren negativ.

Weitere Informationen
Fassade Stadion Erzgebirge Aue © picture alliance/Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa Foto: Robert Michael

Nach Spielausfall des HSV: Negative Nachtests bei Aue

Nur wenige Stunden nach der Rückkehr vom abgesagten Spiel beim HSV gab es Entwarnung für die beiden zuletzt positiv getesteten Auer. mehr

Thioune: "Vielleicht ist es nicht der letzte Spielausfall"

Der HSV hatte am Abend vor dem Spiel von der Absage erfahren. Trainer Daniel Thioune setzte daraufhin für den Morgen kurzerhand eine Trainingseinheit samt Trainingsspiel zehn gegen zehn an. "Natürlich ist das ärgerlich, das steht ja außer Frage. Aber wir haben eine Situation, die dynamisch ist und auch dynamisch bleiben wird", sagte Thioune, der sich darauf einstellt, "dass es vielleicht nicht der letzte Spielausfall sein könnte. Aber das ist spekulativ - es ist alles 'real life'. Und über allem steht die Gesundheit."

Ulreich soll im Testspiel debütieren

Um in der Länderspielpause den Rhythmus nicht vollends zu verlieren, hat der HSV ein Testspiel vereinbart. Am Donnerstag treffen die Hamburger unter Ausschluss der Öffentlichkeit auf den dänischen Zweitligisten FC Fredericia. Dabei soll auch Torhüter-Neuzugang Sven Ulreich über 45 Minuten zum ersten Mal das HSV-Trikot tragen. Ob der 32-Jährige dann auch im nächsten Ligaspiel am Freitag in einer Woche in Fürth zwischen den Pfosten steht? Ulreich sagte am Mittwoch: "Natürlich bin ich hierher gekommen, um mehr zu spielen. Das ist meine Zielsetzung, dafür muss ich hart arbeiten."

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 07.10.2020 | 15:25 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

HSV-Trainer Daniel Thioune (l.) und St.-Pauli-Coach Timo Schultz © Witters

HSV gegen St. Pauli: Neue Trainer, neuer Geist

Daniel Thioune und Timo Schultz feiern ihre Derby-Premiere als Cheftrainer. Beide stehen bei ihren Clubs für einen neuen Geist. mehr

Hansa Rostocks Trainer Jens Härtel mit Mund-Nasen-Schutz © imago images/Karina Hessland

Hansa Rostock zahlt Corona-Tests für Pokalgegner Penkun

Die Partie wird nach Angaben des FC Hansa Rostock am Freitag wie geplant vor maximal 780 Zuschauern im Ostseestadion ausgetragen. mehr

Wolfsburgs Trainer Bruno Labbadia © imago images / Michael Weber

VfL Wolfsburg in Berlin: Wiedersehen mit Ex-Coach Labbadia

Der VfL Wolfsburg ist nach fünf Bundesliga-Spieltagen noch ungeschlagen. Hält die Serie auch am Sonntag bei Hertha BSC? mehr

Das menschenleere Weserstadion in Bremen © imago images / Eibner

Geisterspiele im Profisport - Stillstand bei den Amateuren

Die Regelung, die ab Montag in Kraft tritt, gilt auch für die Fußball-Bundesliga. Der Amateursport pausiert wegen der steigenden Infektionszahlen. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr