Stand: 16.06.2020 20:20 Uhr

0:3 - VfL Wolfsburg enttäuscht in Gladbach

von Johannes Freytag, NDR.de
Wolfsburgs Kevin Mbabu (l.) und Gladbachs Jonas Hofmann im Einsatz © dpa-Bildfunk Foto: Federico Gambarini/dpa-Pool/dpa
Wolfsburgs Kevin Mbabu (l.) konnte die zwei Treffer von Gladbachs Jonas Hofmann nicht verhindern.

Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg tritt im Rennen um die Europa League weiter auf der Stelle. Die Niedersachsen verloren am Dienstagabend 0:3 (0:2) bei Borussia Mönchengladbach, das sich damit die Chance auf die Champions-League-Teilnahme wahrte. Jonas Hofmann und Lars Stindl erzielten die Treffer für die Fohlenelf, die sich trotz des Fehlens ihrer Topscorer Marcus Thuram und Alassane Plea vor allem in Durchgang zwei phasenweise in einen Offensivrausch spielte. Die "Wölfe" hingegen strahlten kaum Torgefahr aus und müssen nun um Rang sechs bangen, der zum direkten Einzug in die Gruppenphase der Europa League berechtigen würde.

"Wir waren hinten und vorne zu fehleranfällig", sagte VfL-Coach Oliver Glasner im NDR 2 Interview: "Deswegen war es auch ein verdienter Sieg für Gladbach."

"Wölfe" offensiv harmlos, Gladbach effizient

Glasner änderte sein Team gegenüber dem 2:2 gegen Freiburg auf drei Positionen. Joao Victor, Yannick Gerhardt und Felix Klaus ersetzten Jerome Roussillon, Josip Brekalo und Daniel Ginczek, die zunächst nur auf der Bank saßen.

Zehn Minuten passierte nicht viel im Borussia-Park. Dann entwickelte sich aus einem Wolfsburger Angriff das Führungstor für die Gastgeber. Der gechippte Pass von Maximilian Arnold touchierte den angelegten Arm von Florian Neuhaus - während die "Wölfe" noch protestierten, leitete Stindl den schnellen Konter mit einem präzisen Ball auf Breel Embolo ein. Der Schweizer bediente den mitgelaufenen Hofmann, der zum 1:0 einschob (10.).

Die Wolfsburger zeigten sich zunächst keinesfalls geschockt vom frühen Rückstand, sondern präsentierten das, was Otto Rehhagel in Bremen einst als "kontrollierte Offensive" bezeichnete: Defensiv stand der VfL bis auf die Nachlässigkeit in Minute zehn gut, die Angriffe wurden mit Geduld, oft aber auch etwas umständlich vorgetragen. Joao Victor sorgte für den ersten Gäste-Abschluss (16.), Klaus schoss aus der Distanz knapp am Gladbacher Gehäuse vorbei (21.). Und Gladbach? Schlug erneut eiskalt zu: Eine Kopfball-Verlängerung von Stindl leitete Matthias Ginter auf Hofmann weiter, und der durfte zum zweiten Mal einschieben (30.).

Die dritte Unkonzentriertheit in der Wolfsburger Defensive hätte beinahe zum dritten Treffer des Tages geführt. Kurz vor dem Halbzeitpfiff lief Ibrahima Traoré nach einem Stindl-Pass allen Gegenspielern davon, schoss dann aber etwas überhastet knapp am Tor vorbei (45.+1).

Wolfsburg Gladbacher Dauerdruck nicht gewachsen

32.Spieltag, 16.06.2020 18:30 Uhr

M'gladbach

3

VfL Wolfsburg

0

Tore:

  • 1:0 Hofmann (11.)
  • 2:0 Hofmann (30.)
  • 3:0 Stindl (65.)

M'gladbach: Sommer - Lainer, Ginter, Elvedi, Wendt - C. Kramer, Neuhaus (90. Doucouré) - Traoré (72. P. Herrmann), Stindl (90. Bennetts), Hofmann - Embolo (81. Bénes)
VfL Wolfsburg: Casteels - Mbabu, Pongracic (72. Knoche), Brooks, Steffen - Gerhardt (71. Guilavogui), Arnold (60. Brekalo), Victor (70. Ginczek) - Klaus (70. Marmoush), Schlager, Weghorst
Zuschauer:

Weitere Daten zum Spiel

Sofort nach Wiederbeginn bedrängten die Gladbacher weiter das Wolfsburger Tor. Hofmann traf nur das Außennetz (48.), Marin Pongracic grätschte Embolo in höchster Not den Ball vom Fuß (54.) und dann war es wieder Hofmann, dessen wuchtiger Schuss noch leicht den Außenpfosten berührte (56.).

Dem schnellen Kombinationsfußball der Gastgeber hatten die "Wölfe" kaum etwas entgegenzusetzen. Embolo köpfte noch unbedrängt am Tor vorbei (64.), aber Stindl krönte kurz danach seine starke Leistung an diesem Abend mit seinem siebten Saisontor (65.).

VfL-Coach Glasner reagierte auf den zunehmend schwächer werdenden Auftritt seiner Mannschaft mit einem Vierfachwechsel und brachte Ginczek, Omar Marmoush, Josuha Guilavogui und schließlich noch Robin Knoche für den Platzverweis-gefährdeten Pongracic. Aber auch das änderte nicht mehr viel. Ohne eine weitere wirklich gefährliche Torchance für den VfL plätscherte die Partie dem Schlusspfiff entgegen.

Weitere Informationen
Der Europa-League-Pokal steht auf dem Rasen eines Fußball-Stadions. © Witters Foto: Matthew Ashton

Das Restprogramm im Kampf um die Europa League

Der VfL Wolfsburg will auch in der nächsten Saison wieder international spielen. Das Restprogramm im Kampf um die Europa League im Überblick. mehr

Fußball und Tabelle © picture-alliance/ dpa, NDR.de/Screenshot Foto: Patrick Bernard

Ergebnisse und Tabelle Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Die NDR 2 Bundesligashow | 16.06.2020 | 18:00 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Christian Santos vom VfL Osnabrück (l.) im Kopfballduell © imago images/Jan Huebner Foto: Florian Ulrich

Osnabrücker Remis-Könige schlagen wieder zu - Sorge um Santos

Der VfL ist auch nach dem fünften Saisonspiel noch ungeschlagen - gegen Darmstadt 98 gab es aber schon das vierte Remis. mehr

Sonny Kittel (l.) vom Hamburger SV im Duell mit Sebastian Ohlsson vom FC St. Pauli (Bild aus der Zweitliga-Saison 2019/2020) © Witters Foto: TayDucLam

HSV gegen St. Pauli: Neue Derbyhelden gesucht

Der HSV geht am Freitag als Favorit in das Hamburger Stadtderby gegen St. Pauli. Zuletzt aber siegte der Kiezclub zweimal. mehr

Das menschenleere Weserstadion in Bremen © imago images / Eibner

Geisterspiele im Profisport - Stillstand bei den Amateuren

Die Regelung, die ab Montag in Kraft tritt, gilt auch für die Fußball-Bundesliga. Der Amateursport pausiert wegen der steigenden Infektionszahlen. mehr

Die Stürmer Niclas Füllkrug und Davie Selke (v.l.) von Werder Bremen © imago images / Joachim Sielski Foto: Joachim Sielski

Auch Selke fällt aus - Werder mit "Bubi"-Sturm in Frankfurt

Werder Bremen muss in Frankfurt auf Niclas Füllkrug und Davie Selke verzichten. Die Sturm-Alternativen sind rar - und jung. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr