Eine Gruppe von Läuferinnen während der deutschen Crosslauf-Meisterschaften. © picture alliance Foto: BEAUTIFUL SPORTS/Kai Peters

Schleswig-Holstein: 2,5 Millionen Euro für organisierten Sport

Stand: 09.12.2020 15:08 Uhr

Die Landesregierung stellt den Sportvereinen und -verbänden in Schleswig-Holstein weitere 2,5 Millionen Euro zur Verfügung. So sollen Liquiditätsengpässe aufgefangen werden, die durch die Corona-Pandemie entstanden sind.

Das teilte das schleswig-holsteinische Innenministerium am Mittwoch mit. Die 2.600 Vereine im Land klagen vermehrt über Austritte von Mitgliedern. Hans-Jakob Tiessen, Präsident des Landessportverbandes Schleswig-Holstein, bezeichnete das Soforthilfeprogramm als "wertvolle Hilfe" für den organisierten Sport. "Damit wird die Basis geschaffen für eine Stabilisierung unserer Vereine."

Verbandschef Tiessen: "Sport ein Weg aus Krise"

Tiessen betonte, "dass der Sport weniger ein Teil des Problems, sondern vielmehr ein Weg aus der Krise, ein Teil der Lösung ist".

In Schleswig-Holstein sind mehr als eine Million Menschen in Sportvereinen organisiert. In größeren Vereinen beträgt der Mitgliederschwund rund zehn Prozent. Einnahmeverluste entstehen auch durch ausgefallene Kurse und fehlende Kurzmitgliedschaften.

Weitere Informationen
Menschenleer ist das Fitness-Studio des Eimsbütteler Turnverbands (ETV) © dpa-Bildfunk Foto: Daniel Reinhardt

Mitgliederschwund: Corona-Krise trifft den Breitensport

Zehn bis 15 Prozent weniger Mitglieder sind es bei den Vereinen in Hamburg. HSB-Präsident Mantell sieht die Gefahr, dass viele nicht durchhalten. mehr

Eine Eckfahne im Stadion des VfB Lübeck an der Lohmühle © imago images / Picture Point

Schock für den VfB Lübeck: Antrag auf Corona-Hilfe abgelehnt

Der Drittligist wollte mit den staatlichen Mitteln seine Einnahmeverluste abfedern. Nun droht ihm ein Millionen-Minus. mehr

Niklas Sagawe beim Speerwurf © picture alliance/Fotostand Foto: Fotostand / Fusswinkel

Talente in der Corona-Krise: "Gute Sportler gehen flöten"

Hallen und Sportplätze geschlossen - Wettkämpfe wegen der Pandemie abgesagt. Was machen Kinder und Jugendliche ohne Sport? mehr

Eine Frau wischt die Ersatzbank des VfL Wolfsburg sauber. © imago images / Picture Point LE

"Irreparable Schäden": Sport fürchtet verlängerten Stillstand

Geisterspiele bis Weihnachten sind wahrscheinlich, weitere Millionen-Verluste wohl unumgänglich. Am härtesten trifft es allerdings den Breitensport. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 09.12.2020 | 19:30 Uhr

Mehr Sport-Meldungen

Jubel beim VfL Wolfsburg © picture alliance/dpa Foto: Torsten Silz

Bialek und Weghorst schießen "Wölfe" zum Sieg

Die Niedersachsen haben am Dienstagabend mit einiger Mühe mit 2:0 beim Tabellenvorletzten 1. FSV Mainz 05 gewonnen. mehr

Jiri Pavlenka von Werder Bremen (M.) © imago images/Team 2

Werder verpasst eine weitere Überraschung im Westen

Bundesligist Werder Bremen hat am Dienstagabend mit 0:1 bei Champions-League-Teilnehmer Mönchengladbach verloren. mehr

Bröckelnder Putz in der HSV-Raute © picture alliance

Machtkampf im HSV: Vize-Präsident Schulz vor Abwahl?

Die Gremien des HSV haben laut NDR 90,3 eine außerordentliche Mitgliederversammlung beantragt. Tagesordnungspunkt: die Abwahl von Thomas Schulz. mehr

Die Kieler Mannschaft feiert ihren Sieg. © WITTERS Foto: Tim Groothuis

Corona und Profisport: Jubeln muss erlaubt sein

Sich in den Armen liegende Fußballprofis auf dem Platz wirken wie aus einer anderen Welt - doch sie zu verurteilen wäre weltfremd. Ein Kommentar. mehr