Stand: 27.10.2020 21:35 Uhr

Kein Amateurfußball in Bremen bis mindestens Mitte November

Der Amateurfußball in Bremen wird wegen der Corona-Pandemie vorerst bis zum 16. November ausgesetzt. Das gab der Bremer Fußball-Verband (BFV) am Dienstagabend nach mehreren Videokonferenzen mit seinen Vereinen bekannt. "Auch der Kreis Bremerhaven, der derzeit nicht als sogenanntes Risikogebiet eingestuft ist, hat sich dafür entschieden, diese Regelung für den Spielbetrieb auf Kreisebene zu übernehmen", hieß es weiter. Der BFV hatte den Spielbestrieb in der Vorwoche zunächst nur bis Ende Oktober ausgesetzt. | 27.10.2020 21:33

Mehr Sport-Meldungen

Flensburgs Trainer Maik Machulla © imago mimages / Jan Huebner

Corona: Flensburg-Handewitts Spiel gegen Szeged abgesagt

Das Champions-League-Spiel von Flensburgs Handballern am Donnerstag bei Szeged fällt aus. Bei den Ungarn gibt es Corona-Fälle. mehr

Ein Fußball-Tor auf einem verwaisten Platz © imago images / Noah Wedel Foto: imago images / Noah Wedel

Schleswig-Holsteins Amateurfußballer müssen in Corona-Pause

Der Spielbetrieb im schleswig-holsteinischen Amateurfußball ruht ab sofort. Grund sind neue landesweite Kontaktbeschränkungen. mehr

Osnabrücks Trainer Marco Grote © imago images / Jan Huebner

VfL Osnabrück: Mit Ruhe und Gelassenheit zum Erfolg

Neu-Trainer Grote ist mit dem VfL Osnabrück noch ungeschlagen. Das soll auch am Mittwoch gegen Darmstadt 98 so bleiben. mehr

Die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg jubeln über den Gewinn der Meisterschaft 2019/2020 © imago images / Stefan Großmann

50 Jahre Frauenfußball: Das Wolfsburger Erfolgsmodell

Klischees, Vorurteile, Kampf um Gleichberechtigung: Wolfsburger Spielerinnen aus drei Generationen blicken zurück - und voraus. mehr