Stand: 22.01.2019 13:39 Uhr

"Goldener Stern des Sports" für den ETV

Bundespräsident Frank Walter Steinmeier hat am Dienstag in Berlin den Eimsbütteler Turnverband (ETV) mit einem kleinen "Goldenen Stern des Sports" ausgezeichnet. Er überreichte dem Ersten Vereinsvorsitzenden, Frank Fechner, eine Urkunde, eine goldene Auszeichnung und einen Scheck über 1.000 Euro.

Gemeinsames Training für alle Altersgruppen

Unter dem Motto "Lebenslang Fechten" bietet der ETV zwei Mal pro Woche ein gemeinsames Training für alle Altersgruppen an - vom Jugendlichen bis zur Seniorin. Der Verein sieht seine Fechtgruppe als Angebot an ältere Menschen, weiter aktiv an der modernen Gesellschaft teilzunehmen. Fechten eigne sich dafür besonders gut, da es die Konzentration, den Gleichgewichtssinn, Schnelligkeit und Kondition fördert.

Auch die älteste Fechterin Deutschlands ist mit 83 Jahren Mitglied beim ETV und tritt noch bei Turnieren an. Von internationalen Turnieren wie Senioren-EM und auch -WM kehren die Fechter des Hamburger Vereins regelmäßig mit Medaillen zurück.

Großer Stern geht nach Bayern

Der große "Goldene Stern des Sports" sowie 10.000 Euro gingen an den TV Erlangen in Bayern. Der Verein bietet für Senioren das Projekt "Sport mit Rollatoren" an und sorgt auch für einen Fahrdienst.

Weitere Informationen

Sterne des Sports: Maritime Inklusion ausgezeichnet

Der Verein Sail United setzt sich für Inklusion im Wassersport ein. Die Lübecker wurden mit dem Publikumspreis und dem zweiten Platz beim Jury-Preis der Sterne des Sports ausgezeichnet. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 22.01.2019 | 13:00 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/sport/Goldener-Stern-des-Sports-fuer-ETV,etv198.html