Stand: 21.10.2020 16:49 Uhr

Burgstaller muss wegen Gefäßverletzung operiert werden

Neuzugang Guido Burgstaller von Fußball-Zweitligist FC St. Pauli muss wegen einer Gefäßverletzung im Bauchraum operiert werden. "Das ist für uns alle ein Schock, vor allem aber für Guido selbst. Wir hoffen, dass er die Operation gut übersteht und wünschen ihm eine schnelle Genesung", sagte Sportchef Andreas Bornemann. Burgstaller habe sich die Verletzung im Heimspiel gegen Nürnberg am Montag (2:2) vermutlich bei einem Zweikampf zugezogen. Der Angreifer war noch in der Nacht ins Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) eingewiesen worden. Der 31-Jährige soll zeitnah operiert werden. | 21.10.2020 16:46

Mehr Sport-Meldungen

Hamburgs Manuel Wintzheimer, Simon Terodde und Khaled Narey (v.l.) bejubeln ein Tor. © Witters

HSV: Startrekord und Tabellenführung

Der HSV hat auch das vierte Zweitliga-Saisonspiel gewonnen und mit dem 3:0 gegen Aue Clubgeschichte geschrieben. mehr

Szene aus der Drittliga-Partie Hallescher FC - SV Meppen © imago images/Werner Scholz

Frings' Fehlstart perfekt: Meppen kassiert fünfte Pleite

In der Drittliga-Partie in Halle wurde es für die Emsländer sogar richtig bitter. Sie leisteten sich zu viele Fehler. mehr

Sander Sagosen vom THW Kiel © mago images/Ritzau Scanpix Foto: Rene Schütze

THW Kiel schlägt Aalborg - Sagosen zerlegt Ex-Club

In der Handball-Champions-League setzte sich der THW mit 31:23 beim dänischen Meister Aalborg Handbold durch. mehr

Szene aus der Drittliga-Partie Hallescher FC - SV Meppen © imago images/VIADATA Foto: Holger John
3 Min

SV Meppen verliert deutlich in Halle

Drittligist Meppen war beim 1:4 beim Halleschen FC chancenlos. Das Spiel in der Zusammenfassung. 3 Min