Stand: 23.10.2017 10:58 Uhr  - Markt  | Archiv

Günstige Laufschuhe im Test

von Saskia Engels

Die Fragen der Redaktion an Lidl

1. Sie empfehlen den Schuh als Laufschuh. Im Praxistest wurde der Schuh aufgrund der geringen Flexibilität der Sohle und der harten Fersenstütze eher als Trail- oder Wanderschuh empfunden. Was sagen Sie dazu?

2. Bei der Begutachtung des Materials durch einen Laufschuh-Fachverkäufer wurde der Schuh ebenfalls als eher Trail-geeignet eingeschätzt, die Sohle in diesem Zusammenhang zwar als robust, aber nicht passend beurteilt. Was sagen Sie dazu?

"Bei dem Damen-Laufschuh unserer Eigenmarke crivit des Typs New York 2-Density handelt es sich um einen Trail-Running-Laufschuh, der extra für das Laufen abseits befestigter Wege entwickelt wurde und - passend zur Jahreszeit - auch bei schlechter Witterung und rutschigem Untergrund zum Einsatz kommt. Der Laufschuh eignet sich aufgrund der Sohlenstärke einerseits als Laufschuh und andererseits als Trailrunner.

Mit diesem Laufschuh wollten wir für unsere Kunden einen Allroundschuh entwickeln, der einen stabilen Fersenhalt bietet, aber in der Profiltiefe nicht unbedingt einem reinen Trailrunning-Schuh entspricht. Als klassischen Laufschuh für das Fitnessstudio oder für das Laufen auf der Straße haben wir in Zusammenarbeit mit der TU München zusätzlich einen crivit PRO Laufschuh entwickelt, der biomechanisch getestet wurde und sehr gute Ergebnisse erzielte."

Dieses Thema im Programm:

Markt | 23.10.2017 | 20:15 Uhr