Sendedatum: 10.02.2014 20:15 Uhr  | Archiv

Welcher Allesschneider ist der beste?

Allesschneider sollen Brot und Wurst in hauchdünne bis daumendicke Scheiben schneiden - einfacher und besser als mit einem herkömmlichen Messer. Aber wie komfortabel sind die Maschinen zu bedienen? Wie leise arbeiten sie? Und wie perfekt ist das Ergebnis? Markt hat vier Modelle auf die Probe gestellt:

  • Ritter Solida 4 (99 Euro)
  • Bosch MAS62R1N (85 Euro)
  • Krups F 372 75 (120 Euro)
  • Graef Tendenza T10 (130 Euro)

Im Praxistest sollten die Maschinen weiches Weißbrot und Roggenbrot mit kräftiger Kruste, Salami und Parmaschinken möglichst dünn und gleichmäßig schneiden.

So schnitten die Küchenhelfer ab

Robuste Maschinen aus Metall

Besonders solide wirkte die Verarbeitung der Maschinen von Ritter und Graef. Beide sind aus Vollmetall gefertigt. Auch das Krups-Gerät hinterlässt einen stabilen Eindruck. Nicht ganz so standfest finden die Tester den Allesschneider von Bosch.

Mehr Sicherheit, weniger Komfort

Wer einen Allesschneider versehentlich in Gang setzt, kann sich an der rotierenden Messerscheibe verletzen. Zur Sicherheit arbeiten die Maschinen von Bosch und Krups nur dann, wenn man gleichzeitig zwei Knöpfe drückt. Dadurch sinkt zwar die Verletzungsgefahr, allerdings bemängelten die Tester die umständliche Bedienung.

Zwei Allesschneider teilen sich den Sieg

Aus dem Praxistest gehen zwei Maschinen als Sieger hervor. Die Graef Tendenza T10 eignete sich nach Ansicht der Tester am besten zum Schneiden von Salami und Schinken, kann aber beim Brot nicht überzeugen. Dagegen schneidet die Ritter Solida 4 beim Brot am besten ab. Auch die Salami lässt sich damit nahezu perfekt zubereiten, allerdings hätte der Parmaschinken noch etwas dünner sein können, meinen die Testerinnen.

Dieses Thema im Programm:

Markt | 10.02.2014 | 20:15 Uhr

Mehr Ratgeber

03:28
NDR Info

Warum sind wir so heiß auf Süßes?

19.12.2018 09:20 Uhr
NDR Info
44:23
DAS!

DAS! Kochstudio: Weihnachtsmenü

15.12.2018 17:15 Uhr
DAS!
04:30
Nordtour

Ausflug nach Riddagshausen

15.12.2018 18:00 Uhr
Nordtour