Stand: 31.07.2018 14:12 Uhr  | Archiv

Was bringt's? Nachhaltigkeit im Test

Immer mehr Verbraucher greifen zu Bio-Obst und Bio-Gemüse, E-Mobilität ist auf dem Vormarsch, große Textilketten bieten inzwischen T-Shirts und Hosen aus biologisch angepflanzter Baumwolle an. Es ist leicht geworden, auf die Umwelt zu achten und nachhaltig zu handeln. Der Duden definiert Nachhaltigkeit als Prinzip, "nach dem nicht mehr verbraucht werden darf, als jeweils nachwachsen, sich regenerieren, künftig wieder bereitgestellt werden kann". Und das übrigens nicht nur im ökologischen, sondern auch im sozialen und ökonomischen Bereich.

Aber was bringt Nachhaltigkeit? Wie grün ist der Strom wirklich, wenn das Kohlekraftwerk nebenan die Energie erzeugt? Halten die Öko-Siegel auf den Textilien, was sie versprechen? Reporter von NDR Info und NDR 2 versuchen für Klarheit zu sorgen - an den Beispielen Bio-Lebensmittel, Öko-Strom, E-Mobilität, Vermeidung von Plastikmüll und Organic Fashion.

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Aktuell | 30.07.2018 | 07:20 Uhr

Mann mit Plastiktüten © DUH

Wie umweltfreundlich ist der Verzicht auf Plastiktüten?

Statt Plastiktüten nutzen immer mehr Verbraucher Leinenbeutel. Doch in der Produktion sind die Baumwolltaschen nicht unbedingt ökologischer. Doch später machen sie sich für die Umwelt bezahlt. mehr

Junger Mann verkauft Gemüse auf einem Markt. © NDR Foto: Claudia Plaß

Was bringt es, Bio-Gemüse zu kaufen?

Immer mehr Verbraucher setzen vor allem beim Einkauf ihrer Lebensmittel auf eine bewusste Entscheidung für frische Bio-Produkte. Ist dieses Verhalten mehr als eine Gewissensberuhigung? mehr

Windrad und Photovoltaik-Anlage auf der Insel Pellworm. © dpa Foto: Sönke Mohl

Wie öko ist Ökostrom wirklich?

In Zeiten der Energiewende setzen wir auf Windräder und Solaranlagen. Aber: Was bringt Ökostrom? Ist er nachhaltiger? Antworten von Umweltexperten, Anbietern und der Verbraucherzentrale. mehr

Aufladestation für E-Autos mit Auto. © NDR Foto: NDR

Wie umweltfreundlich sind Elektroautos?

Forscher streiten über den Sinn von Elektroautos. Die einen heben hervor, dass sie keine Abgase in die Luft ausstoßen. Die anderen halten ihre Ökobilanz derzeit noch für schlecht. mehr

Mehr Verbrauchertipps

Holzbuchstaben formen das Wort "Negativ-Zinsen" auf Geldscheinen © picture alliance / imageBROKER Foto: Michael Weber

Negativzinsen: Wie kann man sie vermeiden?

Viele Banken haben die Freibeträge bei Giro- und Tagesgeldkonten herabgesetzt. Sparer sollten ihr Guthaben daher umschichten. mehr