Stand: 27.07.2020 10:47 Uhr  - Mehr wissen - besser leben

Singen: Warum es uns gut tut

Bild vergrößern
Den Gesang kann man gezielt trainieren.

Schon bei Kindern zeigt sich: Singen beruhigt und tut gut. Aber auch immer mehr Erwachsene erfreuen sich daran. Denn es macht nicht nur Spaß, sondern soll sogar gesund sein: Singen kann Stress abbauen, die Konzentration fördern und Sprachblockaden lösen. Ob das jeder so gut kann, ist eine andere Frage. Wie funktioniert Singen überhaupt und wie kann man es lernen?

Mit der Stimmbildnerin zum perfekten Gesang

Dörthe Eickelberg bereitet Singen große Freude, Pierre Girard dagegen hat Hemmungen. Er denkt, dass er nicht besonders begabt ist und glaubt, dass er schief singt. Beide Moderatoren möchten für Xenius daran arbeiten und haben sich dafür mit der Stimmbildnerin und Sängerin Ines Muschka verabredet, die auch den Chor der Humboldt-Universität Berlin unterstützt. Innerhalb eines Tages wollen sie ihre Gesangsstimme verbessern. Die Expertin zeigt ihnen, auf welche Techniken es ankommt. Sie ist überzeugt, dass schon mit einfachen Tricks fast jeder in der Lage ist, die richtigen Töne zu treffen.

Weitere Informationen

Neue Studie zum Sicherheitsabstand beim Singen

Unter welchen Bedingungen ist gemeinsames Singen möglich? Der Stimmexperte Prof. Matthias Echternach erklärt die Erkenntnisse der neuen Studie zur Aerosolverbreitung. mehr

Inas Nacht

Ina Müller: Singen & Sabbeln als Passion

Inas Nacht

Die beliebte Sängerin, Kabarettistin und Moderatorin Ina Müller wächst als vierte von fünf Bauerntöchtern im Landkreis Cuxhaven auf. Plattdeutsch ist ihre Muttersprache. mehr

Chorprobe: Jeder hört nur sich selbst

Vieles ist trotz Corona wieder möglich - Chorproben jedoch nicht. Gemeinsames Singen ist verboten, also wird per Gruppenchat über das Internet geprobt. Doch das hat seine Tücken. mehr

Dieses Thema im Programm:

Arte | Xenius | 23.07.2020 | 16:50 Uhr

Mehr Ratgeber

02:24
Hamburg Journal
04:16
Hallo Niedersachsen
09:00
Mein Nachmittag