Stand: 28.03.2019 14:03 Uhr

Autoreifen: Was bedeutet das Label?

Das Label informiert über den Kraftstoffverbrauch, die Bremswirkung bei Nässe und die Geräuschentwicklung des Reifens.

Wenn im Frühjahr die Saison für Winterreifen endet, kaufen viele Autofahrer neue Sommerreifen. Bei der Auswahl soll das EU-Reifenlabel helfen, das auf jedem neuen Reifen klebt. In Form und Gestaltung erinnert es an das Energielabel von Haushaltsgeräten. Beim Reifenlabel geht es allerdings um Kriterien, die speziell auf Autoreifen zugeschnitten sind: Kraftstoff-Effizienz, Nasshaftung und Rollgeräusch.

Was heißt Kraftstoff-Effizienz?

Je höher der Rollwiderstand eines Reifens, desto höher der Kraftstoffverbrauch des Autos. Kraftstoff-effiziente Reifen benötigen also einen niedrigen Rollwiderstand, denn er ist für rund 25 Prozent des Verbrauchs eines Pkw verantwortlich. Hintergrund: Der Reifen verformt sich beim Rollen und wird warm. Die Kraftstoff-Effizienz hängt auch von der Breite des Reifens ab, vom Luftdruck und dem Profil. Ziel der Reifenhersteller ist ein gelungener Kompromiss zwischen niedrigem Rollwiderstand, Fahrkomfort und guter Haftung auf der Straße.

Kategorien von A bis G

Tipps zur Lagerung

Reifen sollten an einem trocknen, dunklen und kühlen Ort gelagert werden. Reifen mit Felgen werden liegend gestapelt; Reifen ohne Felgen stehend aufbewahrt und alle sechs Wochen um ein Viertel gedreht.

Das EU-Label bewertet die Kraftstoff-Effizienz in sechs Kategorien von A bis C und E bis G, D wird nicht vergeben. Zwischen A und G liegt ein Unterschied von rund 7,5 Prozent Kraftstoffverbrauch. Bei einem durchschnittlichen Verbrauch von sieben Litern pro 100 Kilometern entspricht das rund einem halben Liter Kraftstoff. Die meisten modernen Reifen liegen in den Klassen B und C.

Wofür steht die Nasshaftung?

Bei der Nasshaftung geht es um den Bremsweg eines Autos auf nasser Fahrbahn. Maßstab für die Bewertung ist eine Vollbremsung bei Tempo 80 km/h. Ein Auto mit Reifen der besten Kategorie A muss spätestens nach 28 Metern stehen, in der schlechtesten Kategorie F sind es rund 46 Meter. Mit jeder Kategorie verlängert sich der Bremsweg also um etwa drei Meter.

Was ist das Rollgeräusch?

Globus mit Kopfhörern © fotolia.com Foto: slaved

Wer erfand den luftgefüllten Gummireifen?

NDR Info - Wissen+ -

Mit dem Dreirad seines Sohnes begann der Tierarzt Dunlop erste Versuche, Luft in Gummistücke zu pumpen.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Die dritte Kategorie, das externe Rollgeräusch, beschreibt den Lärm der Reifen eines mit 80 km/h vorbeifahrenden Autos. Auf dem Label wird die Lautstärke in Dezibel (db) genannt. Ein Lautsprecher-Symbol mit bis zu drei schwarzen Schallwellen ordnet den Wert zusätzlich ein: je mehr Schallwellen, desto lauter das Geräusch.

Werden alle Reifen nach dem EU-Label beurteilt?

Die Kennzeichnung gilt für alle Pkw-Reifen sowie für Reifen leichter und schwerer Nutzfahrzeuge. Ausnahmen gelten für runderneuerte Reifen und Geländereifen. Auch Motorradreifen tragen kein EU-Label. Neben dem Label bieten Tests von Autozeitschriften und Automobilklubs Unterstützung bei der Suche nach geeigneten Reifen.

Weitere Informationen

Viele Transporter-Reifen fallen im Test durch

Der ADAC hat Sommerreifen für Kleinwagen und Transporter getestet. Während alle Pkw-Modelle mindestens "befriedigend" waren, hagelte es bei Transporter-Reifen die Note "mangelhaft". mehr

Im Herbst rechtzeitig auf Winterreifen umsteigen

Im Herbst rutschen die Temperaturen nachts in die Nähe des Nullpunktes. Zeit für Autofahrer, sich um die passenden Reifen für den Winter zu kümmern. Die wichtigsten Fakten. mehr

Kfz-Haftpflicht: Tipps für günstige Tarife

Für viele Autofahrer ab 55 Jahren wird die Kfz-Versicherung jedes Jahr teurer, obwohl sie keinen Unfall verursacht haben. So finden Sie eine günstigere Versicherung. mehr

Gefahr durch Fahrradträger und Dachboxen

Beim Transport von Fahrradträgern oder Dachboxen kommt es immer wieder zu Unfällen. Fast immer ist eine mangelhafte Befestigung schuld. Was müssen Autofahrer beachten? mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Horst und Mandy am Morgen | 18.03.2019 | 05:00 Uhr

Mehr Ratgeber

09:01
Mein Nachmittag
06:35
Mein Nachmittag
29:37
Sass: So isst der Norden

Das Beste vom Lachs

Sass: So isst der Norden