Sendedatum: 28.04.2014 20:15 Uhr  | Archiv

Oft wenig Gemüse in Gemüsebrühe

von Saskia Engels

Fast jeder hat sie im Küchenregal: Gemüsebrühe im Glas. Das Fertigpulver ist praktisch, um schnell eine Brühe zu machen oder Suppen und Soßen zu würzen. Aber wie viel Gemüse steckt wirklich in fertiger Gemüsebrühe? Markt hat stichprobenartig drei Produkte mit der selbst gemachten Gemüsebrühe von Profikoch Tarik Rose verglichen:

  • klare Gemüsebrühe im Glas vom Marktführer Maggi (ein Liter für 27 Cent)
  • klare Gemüsebrühe Lemar von Aldi Nord (ein Liter für 8 Cent)
  • Bio-Gemüsebrühe von Alnatura ohne Hefe (ein Liter für 23 Cent)

Wie viel Gemüse steckt in der Brühe?

Mehr Salz als Gemüse

Bei allen überprüften Gemüsebrühen steht als erster Inhaltsstoff Salz - ein Rohstoff, der im Supermarkt sehr günstig zu haben ist. Der Salzanteil in der Stichprobe liegt bei mindestens 50 Prozent. Das Problem bei Maggi: Auf dem Glas fehlt ein Hinweis, wie viel Salz im Pulver enthalten ist. Das erfahren Verbraucher nur auf Nachfrage beim Hersteller. Wie viel Gemüse eine Gemüsebrühe mindestens enthalten muss, ist gesetzlich nicht geregelt. Der Anteil in der Stichprobe liegt zwischen vier und zwölf Prozent.

Glutamat sorgt für Geschmack

Bei so wenig Gemüse muss der Geschmack woanders herkommen. Maggi verwendet dafür den Geschmacksverstärker Natriumglutamat, der auf der Verpackung gekennzeichnet werden muss. Viele Hersteller setzen Glutamat ein, um Zutaten geschmacklich aufwerten. Vorteil für die Industrie: Der Zusatzstoff lässt sich günstig herstellen.

Trickserei mit Geschmacksverstärkern

Aber nicht immer sind Geschmacksverstärker so einfach zu erkennen. Sie stecken oft auch in Produkten mit einer Aufschrift wie "ohne künstliche Geschmacksverstärker" oder "ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe". Darin kann Glutamat enthalten sein, ohne dass die Hersteller es deklarieren müssen - zum Beispiel in den Zutaten Hefeextrakt und Aromen. Statt Geschmacksverstärkern enthalten einige Fertigbrühen Zucker - eine Zutat, die viele Verbraucher in Brühe nicht unbedingt erwarten.

Selbst gemachte Brühe schmeckt am besten

Im Geschmackstest von Markt gewinnt die selbst gemachte Gemüsebrühe von Profikoch Tarik Rose, dicht gefolgt von Alnatura und Maggi. Die Gemüsebrühe von Aldi liegt abgeschlagen auf dem letzten Platz - sie schmeckte keinem Probanden.

Dieses Thema im Programm:

Markt | 28.04.2014 | 20:15 Uhr

Mehr Ratgeber

02:58
Schleswig-Holstein Magazin

Sommerlicher Salat mit Feta

19.07.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
00:35
NDR 1 Welle Nord

Eine Insektentränke bauen

18.07.2018 10:00 Uhr
NDR 1 Welle Nord
03:18
Nordmagazin

Strandfotos im Urlaub: Was ist erlaubt?

17.07.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin