Stand: 23.12.2016 10:30 Uhr  | Archiv

Neu ab 2017: Neuerungen bei Energie und Bauen

Verbraucher zahlen ab 2017 zum Beispiel für die Ökostrom-Umlage mehr. Alte Heizöfen müssen nachgerüstet werden und der Einbau digitaler Stromzähler startet bei Großabnehmern.

Ökostrom-Umlage wird angehoben

Verbraucher müssen zur Förderung von Strom aus Windkraft und Sonne wohl auch 2017 tiefer in die Tasche greifen. Die Ökostrom-Umlage (EEG-Umlage) wird von 6,35 Cent auf 6,88 Cent pro Kilowattstunde angehoben. Die Umlage zahlen Verbraucher über die Stromrechnung.

Selbstversorger zahlen mehr

Wer selbst erzeugten Solarstrom aus einer neuen Solarstromanlage auch selbst verbrauchen möchte, muss ab Januar 2017 darauf künftig 40 Prozent der EEG-Umlage entrichten.

Neue Regeln für alte Heizöfen

Wer einen Ofen benutzt, der vor 1985 gebaut wurde, muss ihn 2017 nachrüsten lassen oder austauschen. Andernfalls darf er ab 2018 wegen zu zu hoher Schadstoffwerte nicht mehr benutzt werden.

Der digitale Stromzähler kommt

In alle Haushalte mit einem Verbrauch ab 6.000 Kilowattstunden pro Monat sollen ab 2017 intelligente digitale Stromzähler eingebaut werden. Damit hat sich das lästige Stromablesen für Großkunden erledigt, weil die Daten über das Internet direkt an den Netzbetreiber geschickt werden. Ab 2020 werden die Stromzähler auch in Privathaushalte mit weniger Stromverbrauch eingebaut. Die Verbraucher haben kein Mitspracherecht, sie müssen mitziehen. Datenschützer schlagen Alarm: Netzbetreiber wissen nun ganz genau, wann Sie Wäsche waschen, wann Sie ins Bett gehen und wieder aufstehen und noch vieles mehr.

Weitere Informationen
Ein zerknülltes, gelbes Papier formt eine Glühbirne, die aus der Zahl 2017 gemalt ist. © Fotolia.com Foto: Coloures-pic

Was ist neu 2017?

Neues Jahr, neue Gesetze: Für Verbraucher fallen viele Änderungen positiv aus - vor allem für Eltern sowie Menschen, die Pflege benötigen und deren Angehörige. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 28.12.2016 | 08:00 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/ratgeber/verbraucher/Neu-2017-Energie-und-Bauen,neu1326.html

Mehr Verbrauchertipps

Ein Fläschchen liegt auf Ingwerstücken © Colourbox Foto: Sergii

Wie gut sind Ingwer Shots aus Supermarkt und Discounter?

Die Hauptzutat ist Apfelsaft, zudem enthalten die Shots viel Zucker. Besser ist selbst aufgebrühter frischer Ingwer. mehr

Eine Frau packt ein Päckchen. © fotolia Foto: contrastwerkstatt

Weihnachtspost rechtzeitig auf den Weg bringen

Wegen Corona sind dieses Jahr besonders viele Pakete unterwegs. Tipps zum rechtzeitigen Versand sowie wichtige Termine. mehr

Menschen vor einem Plakat mit Rabattangeboten zum Black Friday. © picture alliance / NurPhoto

Black Friday 2020: Fake-Angebot oder guter Deal?

Am 27. November lockt der Black Friday wieder mit zahllosen Schnäppchen. Doch vorher lohnt ein Preisvergleich. mehr

Autoreifen © Colourbox Foto: f9photos

Winterreifen oder Ganzjahresreifen? Auto-Tipps für den Winter

Nun rutschen die Temperaturen nachts in die Nähe des Nullpunktes. Zeit, sich um die passenden Reifen für den Winter zu kümmern. mehr