Stand: 05.01.2022 12:36 Uhr

FFP2-Masken: Wirksamer Schutz vor Corona

Medizinische Masken schützen gut vor einer Corona-Infektion. Vor allem FFP2-Masken bieten einen effektiven Schutz, sofern sie richtig getragen werden. Forscher des Göttinger Max-Planck-Instituts haben in einer Studie herausgefunden, dass für Infizierte wie auch Gesunde das Infektionsrisiko im Innenraum auf kurzer Distanz auch nach 20 Minuten nur 0,1 Prozent beträgt. Sitzt die Maske schlecht, liegt das Infektionsrisiko bei etwa 4 Prozent. OP-Masken mit guter Passform senken das Risko auf maximal 10 Prozent. Ohne Maske beträgt das Ansteckungsrisiko dagegen fast 100 Prozent. Die wichtigsten Fakten zu FFP2-Masken im Überblick.

Was ist beim Tragen zu beachten?

Ihre volle Schutzwirkung können FFP2-Masken nur erreichen, wenn die gesamte ein- und ausgeatmete Luft durch die Maske strömt. Dazu müssen die Ränder der Maske dicht am Gesicht anliegen. Ein formbarer Nasenbügel, der eng an die Nase gedrückt werden muss, sorgt dort für guten Sitz. Wenn die Maske gut anliegt, bewegt sie sich beim Atmen. Ein Bart schränkt die Funktion der Maske deutlich ein, da die Luft zwischen den Haaren durchströmen kann. Woran Verbraucher erkennen können, ob eine Maske gut und dicht sitzt, erklärt die Stiftung Warentest.

Grundschüler beim Corona-Selbsttest © picture alliance/dpa Foto: Matthias Balk

Corona-Ticker: Besonders viele Ansteckungen in MV unter Kindern

In Mecklenburg-Vorpommern liegt bei den 5- bis 14-Jährigen die Sieben-Tage-Inzidenz aktuell über 1.300. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Medizinische OP-Masken und FFP-2-Masken liegen auf einem Tisch. © NDR Foto: Anja Deuble

OP- und FFP2-Masken: Was ist der Unterschied?

Masken schützen vor der Verbreitung von Coronaviren, aber nicht alle wirken gleich gut. Unterschiede und Tipps zur Aufbereitung. mehr

FFP2-Maske auf neutralem Hintergrund © NDR Foto: Kathrin Weber

FFP2-Masken im Test: Sind sie dicht und komfortabel?

Stiftung Warentest hat 20 Masken unter die Lupe genommen. Alle haben eine gute Filterwirkung, aber nicht jede sitzt gut. mehr

Mehr Verbrauchertipps

Symbolbild zum Führerschein-Tausch, alt gegen neu: Ein alter Papierführerschein (r.) wird neben einen neuen Muster EU- Führerschein im Scheckkartenformat gehalten. © picture alliance Foto: Andreas Gora

Führerschein umtauschen: Diese Fristen müssen Sie beachten

43 Millionen Deutsche müssen ihren Führerschein umtauschen. Die Jahrgänge 1953 bis 1958 haben nur bis 19. Juli 2022 Zeit. mehr