Stand: 07.11.2016 11:23 Uhr  - Markt  | Archiv

Diese Marken stecken hinter No-Name-Produkten

von Heike Dittmers, David Peuyn

Von vielen Marken-Lebensmitteln gibt es eine Variante mit einem weniger bekannten Namen: Sogenannte No-Name-Produkte sind oft einfacher verpackt und werden nicht so aggressiv beworben. Die Preisunterschiede zwischen Markenprodukten und Eigenmarken sind aber häufig enorm, obwohl beide Produkte vom selben Hersteller stammen und sogar die Zutaten teilweise gleich sind. In einer Stichprobe von Markt stellten die meisten Befragten keine Geschmacksunterschiede zwischen Markenware und No-Name-Lebensmitteln fest.

Lebensmittel: Markenware und No-Name-Produkte

Hersteller von Eigenmarken herausfinden

Welche Firma ein Lebensmittel herstellt, ist auf der Verpackung nicht immer eindeutig zu erkennen. Deshalb fordern Verbraucherschützer eine Kennzeichnungspflicht. Ob zwei Produkte von einem Hersteller stammen, können Verbraucher aber in einigen Fällen selbst herausfinden:

  • Bei Fleisch und Milchprodukten kann man einfach die Veterinärkontrollnummer vergleichen. Die Kombination aus Zahlen und Buchstaben steht jeweils für eine Produktionsstätte innerhalb der EU. Im Internet kann man die Nummer bei einem Firmenverzeichnis eingeben und so herausfinden, welche Produkte der Hersteller noch produziert.
  • Bei Lebensmitteln ohne Veterinärkontrollnummer kann man die Herstellernamen auf der Packung vergleichen. Oft stecken hinter unbekannten Firmen bekannte Unternehmen. Zum Beispiel gehört die Firma Wiha, die Riesen-Schokoküsse für Aldi produziert, zum Schokoladen-Riesen Storck.
  • Bei Lebensmitteln ohne Herstellernamen auf der Verpackung kann der Ortsname weiterhelfen. Zum Beispiel werden Kekse der Marke Griesson und Aldi-Kekse von Coverna in Polch hergestellt - gleich zwei Keksfabriken an einem Ort, das gibt es wohl eher selten. Eine Hilfe bei der Ortssuche bietet dieses Herstellerverzeichnis.

Das sagen die Hersteller

  • Freixenet zum Delmora-Sekt von Aldi

    Es handele sich um "unterschiedliche Produkte, die in unterschiedlichen Kellereien aus unterschiedlichen Grundweinen hergestellt werden".

  • Müller zur Milbona-Buttermilch von Lidl

    "Eine identische Veterinärnummer heißt lediglich, dass beide Produkte im gleichen Werk hergestellt wurden."

  • Verpoorten zum Eierlikör Gold Advocaat von Lidl

    Es handele sich nicht um dasselbe Produkt. Bei "Verkostungen im hauseigenen Labor" werde regelmäßig "ein deutlicher Geschmacksunterschied festgestellt".

  • Bahlsen zum Biscotto Schoko-Butterkeks von Aldi

    Der Kekshersteller gab an, die Schoko-Butterkekse für Aldi zu produzieren.

zurück
1/4
vor

 

Weitere Informationen

Wie günstig sind Lebensmittel vom Discounter?

Lebensmittel vom Discounter gelten als besonders günstig. Aber wie viel können Verbraucher bei Aldi und Lidl wirklich sparen? Markt macht den Preisvergleich. mehr

Preiskampf ums Essen

Gut und günstig essen: Das wollen die meisten Verbraucher. Doch wie kommt der Preis für Lebensmittel zustande? Das haben wir am Beispiel von Schweinefleisch, Äpfeln und Eiern untersucht. mehr

Dieses Thema im Programm:

Markt | 07.11.2016 | 20:15 Uhr

Mehr Ratgeber

07:14
Mein Nachmittag
08:00
Mein Nachmittag
06:39
Visite