Stand: 06.02.2017 13:14 Uhr  | Archiv

Detox: Wie sinnvoll sind Entgiftungsprodukte?

Hersteller von Lebensmitteln und Kosmetikprodukten haben den Begriff Detox aus der Drogentherapie übernommen: Dort bezeichnet Detox den Entzug von Suchtmitteln. Detox-Produkte wie Säfte und Tees, Cremes und Pflaster sollen den Körper von den Folgen zu süßer und fetter Ernährung reinigen, manche sollen sogar beim Abnehmen helfen. Die Wirksamkeit der nicht immer billigen Produkte überprüft Markt zusammen mit dem Ernährungsmediziner Dr. Matthias Riedl.

Detox-Produkte: Was Hersteller versprechen

Detox soll den Körper schlanker und fitter machen

Durch die Umstellung auf Detox-Produkte soll der Körper schlanker und fitter werden. Sie sollen ihn von Umweltgiften reinigen, die über die Luft und über Lebensmittel aufgenommen werden. Angeblich verschlacken die Nerven und das Gehirn, auch Falten, Cellulite, Arthritis und Arthrose können nach Ansicht der Detox-Befürworter die Folge sein.

Entgiftung im Körper funktioniert ohne Detox-Produkte

Viele Anwender von Detox-Produkten berichten von guten Erfahrungen, wenn sie Gemüsesäfte und Vollkornbrot statt Pizza und Sahnetorte zu sich nehmen. Doch die reinigende Wirkung von Detox-Produkten ist wissenschaftlich nicht belegt. Der Körper habe bereits ein perfekt arbeitendes Entgiftungssystem, erklärt Ernährungsmediziner Dr. Matthias Riedl: "Das macht die Niere, das macht die Leber und das macht auch zum Teil die Lunge."

Detox-Wirkung: Geruch und Glücksgefühle sind kein Beweis

Einige Detox-Fans sagen, dass sich ihr Körpergeruch durch die Kur verändere. Für viele ist das bereits ein Beweis für die Wirkung der Detox-Produkte. Doch nach Ansicht von Ernährungsmedizinern ist der Körpergeruch lediglich eine natürliche Folge des veränderten Stoffwechsels. Mit Entgiftung habe das nichts zu tun.

Einige Teilnehmer von Detox-Kuren berichten außerdem über ein Gefühl der Freiheit im Kopf und im Körper. Auch darin sehen Ernährungsmediziner keinen Beleg für die reinigende Wirkung von Detox-Produkten. Die Wahrnehmung sei auf die Freisetzung von Glückshormonen (Endorphinen) zurückzuführen. Diese helfen Menschen in körperlichen Notsituationen, also zum Beispiel auch beim Abnehmen oder bei einer radikalen Ernährungsumstellung.

Tipp: Bewegung und gesunde Ernährung

Statt viel Geld für Detox-Produkte auszugeben, empfiehlt Dr. Matthias Riedl Bewegung an der frischen Luft und eine gesunde Ernährung - viel Gemüse, wenig Süßes und Fettes. Das sei wirkungsvoller und günstiger als der Kauf von Detox-Produkten.

Weitere Informationen

Die besten Lebensmittel für gesunde Ernährung

Fette waren lange verpönt - dabei sind einige extrem gesund. Manche "Kalorienbomben" helfen sogar, die Blutfettwerte zu senken. Lernen Sie zehn unterschätzte Lebensmittel kennen. mehr

Kalzium: Starke Knochen ohne Tabletten

Kalziumpräparate sollen die Knochen stärken, können aber neuen Studien zufolge das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen erhöhen. Besser sind meist Lebensmittel mit viel Kalzium. mehr

Dieses Thema im Programm:

Markt | 06.02.2017 | 20:15 Uhr

Mehr Ratgeber

06:37
Markt
10:51
Mein Nachmittag

Kohlrabi-Spaghettini mit Frühlingsmorcheln

25.03.2019 16:20 Uhr
Mein Nachmittag
07:34
Markt