Stand: 27.09.2019 08:57 Uhr

Benzinpreise: Wann Tanken am günstigsten ist

von Christian Lang
Bild vergrößern
Weil die Benzinpreise stark schwanken, kann Tanken teuer werden.

Die Benzinpreise an Tankstellen ändern sich im Tagesverlauf häufiger als noch vor drei Jahren. Zu diesem Ergebnis kommt eine Stichprobe von Markt. Die Redaktion hat die tägliche Preisentwicklung an vier ausgewählten Tankstellen über mehrere Wochen dokumentieren lassen. Die Benzinpreise wurden bis zu 17 Mal am Tag verändert, durchschnittlich waren es 13 Mal pro Tag. Das bedeutet einen  Anstieg von etwa 100 Prozent im Vergleich zu einer ähnlichen Stichprobe vor drei Jahren. Für Autofahrer wird es somit schwerer, den günstigsten Zeitpunkt zum Tanken zu erwischen. Der Preisunterschied betrug in der Stichprobe bis zu 10 Cent pro Liter Benzin.

Frontalblick auf eine Tanksäule mit verschiedenen Bezinsorten.

Benzinpreise: Wann Tanken am günstigsten ist

Markt -

Die Benzinpreise an Tankstellen ändern sich im Tagesverlauf offenbar immer häufiger. Zu welchen Zeiten können Autofahrer günstig Benzin, Super und Diesel tanken?

4,82 bei 17 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Tankstellen-Pächter profitieren nicht von Preiserhöhungen

Änderungen beim Benzinpreis werden für ganz Deutschland in den Zentralen der Mineralölgesellschaften gesteuert. Die Pächter der Tankstellen erfahren vorab weder den Zeitpunkt noch die Gründe der Preisänderung. Von Preiserhöhungen profitieren nicht etwa die Pächter, sondern die Konzerne: Nach Auskunft des Tankstellen-Interessenverband erhalten Pächter pro verkauftem Liter eine Provision von ein bis zwei Cent - unabhängig von der Höhe des Verkaufspreises.

Gründe für schwankende Benzinpreise

Experten nennen vor allem drei Gründe für die Zunahme der täglichen Schwankungen beim Benzinpreis:

  • verstärkter Konkurrenzkampf der Anbieter
  • größere Preistransparenz durch Tank-Apps
  • Einsatz von Computerprogrammen zur automatischen Preisermittlung

Mit Tank-Apps günstige Tankstellen finden

Änderungen des Benzinpreises teilt die Mineralölwirtschaft seit 2013 der staatlichen Markttransparenzstelle mit. Diese stellt die gesammelten Daten den Anbietern von Tank-Apps zur Verfügung, auch Spritspar-Apps oder Benzinpreis-Apps genannt. Mit den oft kostenlosen Apps können Autofahrer den jeweils günstigsten Kraftstoffpreis an einer Tankstelle in ihrer Umgebung ermitteln, aber auch in weiter entfernten Städten und Regionen. Einige Apps werten außerdem die Benzinpreise der Vergangenheit aus und versuchen daraus Prognosen für die zukünftigte Preisentwicklung abzugeben.

Günstige Zeitpunkte zum Tanken

Nach Auskunft des Tank-App-Entwicklers Steffen Bock ist Kraftstoff in der Regel zu diesen Zeiten relativ günstig:

  • später Vormittag
  • früher Nachmittag
  • später Nachmittag

Zu Preiserhöhungen kommt es laut Bock vor allem in der Mittagszeit und am frühen Abend. Es kann sich für Autofahrer also beispielsweise lohnen, erst nach dem Abendessen zur Tankstelle zu fahren.

Weitere Informationen

Raststätten: Autofahrer ärgern sich über hohe Preise

Viele Autofahrer ärgern sich über hohe Preise entlang der Autobahn an Tankstellen und Raststätten. Wie kann man sparen? Und wie sieht es mit der Hygiene bei Raststätten-Toiletten aus? mehr

Palmöl in Diesel: Gut für die Umwelt?

Beim Diesel schreibt die EU einen festen Anteil Biokraftstoff vor, um den CO2-Ausstoß zu senken. Viele Hersteller verwenden billiges Palmöl. Ist das gut für die Umwelt? mehr

Dieses Thema im Programm:

Markt | 30.09.2019 | 20:15 Uhr

Mehr Ratgeber

08:39
Mein Nachmittag