Stand: 07.03.2019 17:05 Uhr

Im Zoo Hannover um die Erde reisen

von Axel Franz, NDR.de
Bild vergrößern
Auf dem Bauernhof leben unter anderem Thüringer Waldziegen.

Doch der Zoo Hannover präsentiert nicht nur rund 2.000 exotische Tiere. Auf "Meyers Hof" leben auch Schweine, Schafe, Gänse und Rinder, niedersächsische Fachwerkhäuser schaffen eine ländliche Atmosphäre. Kinder können auf einen Traktor klettern oder versuchen, die künstliche Kuh zu melken. Nebenan bietet ein Gasthaus mit Biergarten eine von mehreren Möglichkeiten auf dem Gelände, sich auszuruhen und zu stärken.

Familien mit Kindern sind eine Hauptzielgruppe des Zoos. So gibt es zahlreiche weitere Attraktionen für junge Besucher: Streichelgehege, Rodelbahnen, mehrere Spielplätze, Mitmachstationen und Kletterpfade.

Tiershows und "Winter-Zoo"

Bild vergrößern
Warten auf den Auftritt: Elefanten nehmen in ihrem Gehege ein Bad.

Neben der reinen Beobachtung setzt der Zoo auch auf Shows mit Tieren. Greifvögel jagen auf Kommando, Elefanten formieren sich zu einer Parade und ein Nasenbär ist beim Hütchenspiel dabei. Ebenso beliebt sind Fütterungen, bei denen die Tiere spielerisch ihre Nahrung fangen oder suchen. Zuschauer erfahren so manches über die Vorlieben der Zoobewohner.

Um die weniger attraktiven, kalten Monate zu überbrücken, in denen etwa die Boote nicht fahren, hat Hannover den "Winter-Zoo" eingeführt. Von Ende November bis Mitte Februar gibt es eine Eislaufbahn, Rodelpisten und viel winterliche Stimmung an den Glühwein- und Imbissständen.

In seiner Geschichte musste der Zoo mehrmals schließen

Bild vergrößern
Von Anfang an lebten im Zoo Bären, hier ein Bild der Bäreninsel aus den 1930er-Jahren.

Der Zoo Hannover blickt auf eine lange Geschichte zurück. 1865 begann er zunächst mit Greifvögeln, Raubtieren und einem Aquarium und lockte damit bereits im ersten Jahr rund 90.000 Besucher an. Den Ersten Weltkrieg überlebten nur wenige Tiere, 1922 schloss der Zoo, wurde aber wenig später wieder eröffnet. Im Zweiten Weltkrieg erneut fast vollständig zerstört, musste er 1944 aufgeben. Zwei Jahre später öffnete eine provisorische Anlage ihre Tore in Niedersachsens Landeshauptstadt.

Seit dem Umbau kommen die Besucher wieder

Zoo Hannover

Adenauerallee 3
30175 Hannover
Tel. (0511) 280 74-163

aktuelle Öffnungszeiten und Eintrittspreise auf der Website des Zoos

Ab 1975 gingen die Besucherzahlen stetig zurück. Die Gehege stießen auf Kritik von Tierschützern. Es waren Investitionen in Millionenhöhe notwendig, für die das Geld fehlte. 1993 stand der Zoo vor dem Aus - oder einem Neuanfang. Mit dem Konzept der tierfreundlichen Landschaften gelang der Umschwung. Das erste Projekt war der Gorillaberg. Im Jahr 2000 kamen erstmals mehr als eine Million Besucher, 2010 sogar 1,6 Millionen. Danach gingen die Zahlen wieder auf rund eine Million zurück. Heute zählt der Zoo Hannover zu den attraktivsten Tierparks Europas und beschäftigt in der Saison mehr als 400 Mitarbeiter.

Neueste Attraktion ist ein Regenwald-Panorama, das der Künstler Yadegar Asisi gestaltet hat. Das 32 Meter hohe Rundbild zeigt Impressionen aus Amazonien. Der Besuch ist nicht im Eintrittspreis für den Zoo enthalten.

Videos
03:46
Hallo Niedersachsen

Frühjahrsputz im Zoo Hannover

Hallo Niedersachsen

Mitte März startet die neue Saison im Zoo Hannover, bis dahin wird alles auf Vordermann gebracht: Fast drei Millionen Euro steckt der Tierpark jährlich in Renovierungsarbeiten. Video (03:46 min)

00:28

Inventur im Zoo Hannover

Im Zoo Hannover wird wieder gezählt, gemessen und gewogen. 2.170 Tiere leben dort im Moment. Im Vergleich zum Vorjahr sind es 131 Tiere mehr. Video (00:28 min)

01:06
Hallo Niedersachsen

Zoo Hannover freut sich über Schildkrötenbaby

Hallo Niedersachsen

Spinnenschildkröten aus Madagaskar werden immer seltener. Nun ist im Zoo in Hannover eines der winzigen Reptilien geschlüpft. Das noch namenlose Baby ist das einzige in Deutschland. Video (01:06 min)

Nachwuchs im Zoo
NDR 1 Niedersachsen

Schildkröte im Zoo Hannover wird "Tana" getauft

NDR 1 Niedersachsen

Die Madagassische Spinnenschildkröte im Zoo Hannover hat jetzt einen Namen: "Tana". Ihr Name ist eine Abkürzung der Hauptstadt von Madagaskar Antananarivo. mehr

Dieses Thema im Programm:

Nordtour | 09.03.2019 | 18:00 Uhr

Hannover: Grüne Vielfalt statt grauer Einfalt

Die historischen Herrenhäuser Gärten, moderne Architektur in der City und ein Museum mit 400 Werken von Picasso: Hannover zeigt sich vielfältig, bunt und lebenswert. mehr

Mehr Ratgeber

11:26
Mein Nachmittag
08:40
Mein Nachmittag
08:37
Mein Nachmittag