Stand: 26.08.2020 16:19 Uhr

Alte Rassen im Tierpark Nordhorn erleben

Bunte Bentheimer: Ferkel im Tierpark Nordhorn © Tierpark Nordhorn Foto: Franz Frieling
Auf dem Museumsbauernhof des Zoos leben alte Haustierrassen wie die bunten Bentheimer Schweine.

"Familienzoo im Grünen" nennt sich der Tierpark Nordhorn, der in der Nähe der niederländischen Grenze in der Grafschaft Bentheim liegt. Ein Schwerpunkt sind vom Aussterben bedrohte regionale Haustierrassen wie Bunte Bentheimer Schweine, Twentse Landgänse, Bentheimer Landschafe oder Galloway Rinder. Sie alle haben auf dem historischen Vechtehof, einem kleinen bewirtschafteten Bauernhof auf dem Zoogelände, eine Heimat gefunden. Ein historisches Gasthaus und ein etwa 350 Jahre altes Heuerhaus - in diesen Gebäuden lebten früher die Bediensteten eines Bauernhofs - ergänzen das kleine Museumsdorf.

Wölfe, Wildkatzen und Waldbisons

Bisons im Tierpark Nordhorn. © NDR Foto: Nina Draxlbauer
Waldbisons werden bis zu 25 Jahre alt und 1.000 Kilogramm schwer.

Neben den Haustieren sind im Tierpark Nordhorn auch europäische Wildtiere wie Seehunde, Wölfe und Wildkatzen zu finden. Wappentier des Tierparks ist das Waldbison. Einst bevölkerten Millionen dieser Tiere Nordamerika. Heute leben nur noch wenige Tausend dieser mächtigen Vierbeiner in freier Wildbahn, die Art gilt als gefährdet. Auch in deutschen Zoos trifft man sie selten. In Nordhorn lebt eine Gruppe dieser Tiere in einem großen Gehege.

Leoparden und Kängurus

Tierpark Nordhorn

Heseper Weg 110
48531 Nordhorn
Tel. (05921) 71 20 00

aktuelle Öffnungszeiten und Eintrittspreise auf der Website des Tierparks

Auch Exoten aus verschiedenen Kontinenten sind in Nordhorn zu Hause. Aus Afrika stammen Marabus, Strauße und Steppenzebras, aus Asien die seltenen Nordpersischen Leoparden, aus Südamerika die Alpakas. Auch Tiere aus Australien sind in Nordhorn zu finden: Australische Bennettkängurus leben ebenso in einem begehbaren Wiesengehege.

Auf Führungen erhalten die Besucher detaillierte Einblicke in das Leben der Tiere. Wer den Tieren noch näher kommen möchte, kann für einige Stunden als Tierpfleger mitarbeiten.

Für Kinder gibt es zwei Spielplätze im Freien sowie einen Indoorspielplatz. Sehr beliebt ist auch der Streichelzoo am Vechtehof mit Zwergziegen, Schafen und Ferkeln.

Karte: Tierpark Nordhorn

Weitere Informationen
Radfahrer auf einer Brücke in der Grafschaft Bentheim © Grafschaft Bentheim Tourismus

"Fietsen" in der Grafschaft Bentheim

Zum Radfahren, dort auch Fietsen genannt, ist die Grafschaft Bentheim ideal. 1.200 Kilometer Radwege führen durch historische Städte und schöne Natur bis in die Niederlande. mehr

Elefantenbaby "Yaro" mit seiner Mutter. © Zoo Osnabrück

Zoo Osnabrück: Tierische Weltreise durch die Kontinente

Affen und Tiger, Elefanten, Esel und Fische: Im Osnabrücker Zoo leben rund 2.200 Tiere aus allen Teilen der Welt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | 16.04.2017 | 09:50 Uhr

Ein Rothirsch im Wildpark Eekholt © dpa Foto: Horst Pfeiffer

Wildparks in Norddeutschland

Rothirsch, Wolf und Luchs beobachten, ohne durchs Unterholz kriechen zu müssen: Die norddeutschen Wildparks und Naturzentren zeigen die heimische Tierwelt. Eine Auswahl. mehr

Ein Segelboot auf der Elbe, im Vordergrund ein Sandstrand. © NDR Foto: Anja Deuble

Ausflugstipps: Entdecke den Norden

Wer Ausflüge in die Natur unternehmen möchte, findet im Norden viele Ziele. Einfach Wunschkriterien auswählen und Tipps bekommen. mehr

In einem Klassenraum stehen die Stühle auf den Tischen. © imago images / stpp

So geht der Norden 2021/22 in die Schulferien

Die Ferientermine der norddeutschen Bundesländer auf einen Blick. mehr

Urlaubsregionen im Norden