Stand: 08.01.2016 15:15 Uhr  | Archiv

Rostocks Fenster zur Unendlichkeit

Bild vergrößern
Die unendliche Weite des Universums liefert faszinierende Motive.

Der Blick in den Sternenhimmel fasziniert Menschen seit Generationen. In Rostock bietet die Astronomische Station "Tycho Brahe" die Möglichkeit, viele Details über das Weltall, Sterne und Planeten kennenzulernen. Zum Angebot der Station gehört neben einer Sternwarte mit einem großen Teleskop - einem Coudé-Refraktor 150/2250 - auch ein Planetarium. An dem künstlichen Himmel mit sechs Metern Durchmesser lassen sich rund 5.000 Sterne des nördlichen Bereichs darstellen.

Planetengarten bietet Überblick

Ein Planetengarten im Außenbereich veranschaulicht die Größenverhältnisse und Positionen der acht Planeten unseres Sonnensystems. Sie stehen als Modelle in einer ringförmigen Anlage mit 20 Metern Durchmesser und der Sonne als Zentrum.

Astronomische Station Rostock

Nelkenweg 6
18057 Rostock
Tel. (0381) 493 40 68

Aktuelles Programm und Öffnungszeiten auf der Webseite der Station

Zu den Besuchern der Station, die nach einem dänischen Astronomen benannt wurde, zählen überwiegend Schülergruppen. An jedem Donnerstagabend lädt der Astronomische Verein alle Interessierten von 22.30 bis 23.30 Uhr zur Sternenbeobachtung ein. Außerdem bietet die Station regelmäßig Vorträge an.

Weitere Informationen

Rostock: Tradition trifft Moderne

Die Altstadt, der Hafen und das Ostseebad Warnemünde prägen Rostock ebenso wie Bauten aus der DDR-Zeit. Lebensader der größten Stadt Mecklenburg-Vorpommerns ist die Warnow. mehr

Das Planetarium: Hamburgs Fenster zum All

Am 30. April 1930 öffnet das Planetarium im Hamburger Stadtpark seine Türen. Dank modernster Technik "reisen" heute jährlich 300.000 Besucher zu den Sternen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Fernsehen / Nordtour / 09.01.2016 / 18:00 Uhr

Urlaubsregionen im Norden

Mehr Ratgeber

09:27
Mein Nachmittag
07:57
Mein Nachmittag
09:00
Mein Nachmittag