Stand: 18.05.2018 14:16 Uhr  | Archiv

Schwerin: Eine Mühle für die ganz harten Fälle

Historische Schleifmühle in Schwerin. © Museum Schleifmühle Schwerin
Das Wasserrad der Schleifmühle treibt Maschinen zur Steinbearbeitung an.

Auch wenn die Schweriner Schleifmühle schon seit mehr als 300 Jahren existiert: Mehl wurde dort noch nie gemahlen. Das große Wasserrad am Auslauf des Faulen Sees treibt Maschinen an, um Steine zu bearbeiten. Von kleinen Edelsteinen für Schmuckstücke bis zu schweren Sockelblöcken für Denkmäler erhielten unterschiedlichste Steine neue Formen und edlen Glanz. Heute beherbergen das Fachwerkhaus und einige Nebengebäude ein Museum. Die Ausstellung zeigt die Geschichte der Mühle, erläutert die uralte Technik und befasst sich auch mit den Menschen, die dort gearbeitet haben. Eine Schauanlage zeigt, wie mit Wasserkraft große Granitblöcke geschnitten und poliert werden.

Ein Verein organisiert Veranstaltungen

Schleifmühle Schwerin

Schleifmühlenweg 1
19061 Schwerin
Tel. (0385) 56 27 51

Öffnungszeiten
im Sommerhalbjahr täglich (genaue Daten und Eintrittspreise auf der Website des Museums)

Die Schleifmühle gehört der Stadt Schwerin, wird aber von einem Verein betreut. Rund 100 ehrenamtliche Helfer kümmern sich um den Erhalt des Gebäudes und der Technik. Außerdem organisieren sie zahlreiche Veranstaltungen, darunter Ausstellungen, Konzerte und Vorträge sowie ein Café. Zum Mühlentag am Pfingstmontag lädt das Schleifmuseum zu einem Kunsthandwerker-Markt ein (Eintritt 1 Euro). Im historischen Ambiente der Mühle können Paare auch heiraten.

Karte: Schleifmühle Schwerin
Weitere Informationen
Besucher stehen am Mühlentag vor einer Windmühle. © NDR Foto: Axel Franz

Mühlentag am Pfingstmontag fällt aus

Historische Mühlentechnik fasziniert. Am Mühlentag stehen stets viele liebevoll renovierte Mühlen für Besucher offen. In diesem Jahr fällt die Veranstaltung jedoch aus. mehr

Schwerin: Schloss und Schlossbrücke. © picture-alliance / Helga Lade Foto: B. Blume

Schwerins Märchenschloss am See

Einst war es Sitz der Fürsten, heute ist dort der Landtag zu Hause: Das Schweriner Schloss gehört zu den schönsten in Deutschland. Besucher können Räume und Burggarten besichtigen. mehr

Das beleuchtete Schweriner Schloss spiegelt sich im Abendlicht im Wasser. © imago images / imagebroker

Schwerin: Die grüne Stadt am See

Ein Märchenschloss am See, ein mächtiger Dom und das quirlige Leben einer Landeshauptstadt: Schwerin bietet viel Lebensqualität und manches Sehenswerte für Besucher. mehr

Dieses Thema im Programm:

Nordmagazin | 05.06.2017 | 19:30 Uhr

Personen gehen unter gelbgefärbtem Bäumen im Wald © Colourbox

Ausflugstipps: Entdecke den Norden

Der Herbst ist ideal für Ausflüge in die Natur und der Norden bietet Hunderte tolle Ziele. Einfach Wunschkriterien auswählen und Tipps bekommen. mehr

In einem Klassenraum stehen die Stühle auf den Tischen. © imago images / stpp

So geht der Norden 2020/21 in die Schulferien

Die Ferientermine der norddeutschen Bundesländer auf einen Blick. mehr

Urlaubsregionen im Norden