Stand: 13.04.2018 14:00 Uhr  | Archiv

Hannovers schönste Seiten

Messestadt mit Weltruf oder Provinzmetropole - am Image Hannovers scheiden sich die Geister. Attraktionen wie den Herrenhäuser Gärten oder dem Maschsee stehen eine schnörkellose Innenstadt aus der Nachkriegszeit und lärmende Verkehrswege gegenüber. Tipps für einen Besuch und ein Blick auf die schönen Seiten.

Mit einem der bedeutendsten Barockgärten Europas bietet Hannover seinen Bewohnern und Touristen aus aller Welt eine große grüne Lunge. Vor mehr als 300 Jahren wurden die Herrenhäuser Gärten als Lustwandelfläche angelegt und waren zunächst elitären Kreisen vorbehalten. © NDR
59 Min

Grüne Großstadt - Natürlich Hannover

Hannover bietet seinen Bewohnern eine große grüne Lunge - vom Stadtwald über die Herrenhäuser Gärten bis zu den Kleingärten. 59 Min

Toptipps

Beete und Brunnen im Großen Garten in Hannover-Herrenhausen © TourismusMarketing Niedersachsen Foto: Markus Untergassmaier

Barocke Gartenpracht in Herrenhausen

Mit den umliegenden Landschaftsgärten bildet die mehr als 300 Jahre alte Anlage ein ideales Ausflugsziel. mehr

Blick auf das Leibnizhaus in Hannover © Hannover Tourismus Service

Altstadt: Vom Elendsquartier zum In-Viertel

Hannover heißt für viele Besucher Gartenkunst und Maschsee - aber eine Altstadt? Es gibt sie wirklich: mit Fachwerkhäusern, engen Gassen und alten Kirchen. mehr

Eine Skulptur vor dem Eingangsbereich des Sprengel Museums in Hannover. © NDR Foto: Axel Franz

Sprengel: Ein Museum der Moderne erleben

Das Sprengel Museum in Hannover gehört zu den wichtigsten Zentren moderner Kunst. Weltweit zeigt es die größten Sammlungen von Max Ernst und Kurt Schwitters. Jetzt feiert es Jubiläum. mehr

Spaziergänger im Stadtwald Eilenriede in Hannover. © HMTG

Eilenriede: Das grüne Herz von Hannover

Die Eilenriede gehört europaweit zu den größten Stadtwäldern. Unter alten Bäumen finden sich viele lauschige Plätzchen. mehr

Historisches

Die Moorleiche "Roter Franz" im Niedersächsischen Landesmuseum Hannover © Landesmuseum Hannover

Hannovers kunterbuntes Landesmuseum

Barocke Gemälde? Kein Problem. Tropische Fische? Ja. Historische Münzen und eine Moorleiche: Das Niedersächsische Landesmuseum in Hannover bietet eine bunte und spannende Mischung. mehr

Personengruppe mit Stadtdirektor Heinrich Tramm (r.) und Kaiser Wilhelm II. (M.) 1913 auf dem Balkon des Neuen Rathauses in Hannover © Historisches Museum Hannover

Ein Neues Rathaus aus der alten Zeit

1913 kam der Kaiser persönlich nach Hannover, um das Neue Rathaus einzuweihen. Heute erinnert der Bau viele Besucher eher an ein Schloss als an ein Verwaltungsgebäude. mehr

Marktkirche in Hannover © NDR / Axel Franz Foto: Axel Franz

Marktkirche: Hannovers größtes Gotteshaus

Einst ein Symbol für den Wohlstand der Stadt und bis heute ein Wahrzeichen: Hannovers Marktkirche beeindruckt mit Größe und Schlichtheit. Tipp: eine Turmführung auf 75 Meter Höhe. mehr

Bockwindmühle im Hermann-Löns-Park in Hannover © NDR Foto: Regine Stünkel

Hannovers alte Dame im neuen Kleid

Die Bockwindmühle im Hermann-Löns-Park in Hannover ist mehr als 300 Jahre alt. Heute steht sie als Denkmal in dem beliebten Park - frisch renoviert in neuem Glanz. mehr

Ausflüge

Eisbärin und ihre Tochter im Zoo Hannover © Zoo Hannover Foto: Zoo Hannover

Im Zoo Hannover um die Erde reisen

Eine afrikanische Flusslandschaft, indische Tempelanlagen und ein Goldgräberdorf in Alaska: Im Zoo Hannover erleben die Besucher gut 2.000 Tiere in exotischen Kulissen. mehr

Grabmahl der Familie Jänecke auf dem Friedhof Engesohde in Hannover. © NDR Foto: Axel Franz

Letzte Heimat Engesohde

Hannovers Stadtfriedhof Engesohde ist Stadtgeschichte und Park zugleich. Dort ruhen zahlreiche Prominente wie der Künstler Kurt Schwitters. Ein Rundgang in Bildern. mehr

Leibniz-Denkmal am Georgsplatz in Hannover © Landeshauptstadt Hannover

Hier geht es zu Leibniz

Bis zu seinem Tod vor 300 Jahren hat Gottfried Wilhelm Leibniz in Hannover gelebt. Vieles in der Stadt erinnert an den Denker und Gelehrten. Ein Rundgang in Bildern. mehr

Radfahrer in der Eilenriede in Hannover © HMTG / Wyrwa

Mit dem Rad durch Hannover

Das grüne Hannover mit dem Fahrrad entdecken: Der 24 Kilometer lange Julius-Trip-Ring führt rund um die Innenstadt durch viele Grünanlagen zu zahlreichen Sehenswürdigkeiten. mehr

Radwegweiser am Grünen Ring um Hannover © Axel Franz / NDR Foto: Axel Franz

Auf dem Grünen Ring um die Stadt

Blau markierte Holzpfosten, Laternenpfähle oder Findlinge weisen den Weg: Der Grüne Ring ist eine Radtour durch die Natur an den Stadtgrenzen rund um Hannover. mehr

Eine Skulptur vor dem Eingangsbereich des Sprengel Museums in Hannover. © NDR Foto: Axel Franz

Hannover umsonst erleben

Museumsbesuch, Stadtrundgang, Konzert oder ein Blick in die Sterne: Wer Kurzurlaub in Hannover macht, muss kein Geld für teure Tickets ausgeben. Tipps für Gratis-Touren. mehr

Geschichte

Blick auf die zerstörte Hannoveraner Innenstadt nach dem Bombenangriff am 9. Oktober 1943 mit den Ruinen der Aegidienkirche und Markthallenruine. © dpa - Bildfunk

Oktober 1943: Hannover liegt in Schutt und Asche

261.000 Bomben fallen auf die Stadt herunter. Sie erlebt schwerste Bombennacht im Zweiten Weltkrieg. 1.245 Menschen sterben. mehr

Beschäftigung von Arbeitslosen beim Bau des Maschsees 1935 © Historisches Museum Hannover

Maschsee: Vom Nazi-Projekt zur Freizeitoase

Im März 1934 begannen die Nationalsozialisten mit dem Bau des Maschsees. Zu Hungerlöhnen mussten die Arbeiter schuften, um den künstlichen See in Hannover anzulegen. mehr

Die Spieler von Hannover 96 bejubeln den Sieg im Endspiel 1954 gegen den 1. FC Kaiserslautern. © picture-alliance / dpa

1954: Hannover 96 wird deutscher Meister

Als krasser Außenseiter tritt Hannover 96 im Endspiel gegen Kaiserslautern an. Der 5:1-Sieg gilt bis heute als eine der größten Sensationen im deutschen Fußball. mehr

Kutsche im Historischen Museum Hannover © Hannover Tourismus Service

Der Blick zurück im Historischen Museum

Zentrales Thema des Historischen Museums ist die Geschichte der Stadt und des Landes Hannover. Ein Rundgang zeigt das Leben von Fürsten und der "kleinen Leute". mehr

Ein alter Fernseher, auf der Mattscheibe flimmert Bob Marley, dahinter die Gruppe  Boney M (Bildmontage) © picture-alliance / KP, picture-alliance / jazzarchiv, Fotolia/salzlandfoto

Die bunte Fernsehwelt stammt aus Hannover

Walter Bruch entwickelt in den frühen 60er-Jahren bei Telefunken in Hannover das Farbfernseh-System PAL. Damit gewinnt er einen weltweiten Wettlauf um die neue Technik. mehr

Georg I., König von England und Kurfürst von Hannover © Picture-Alliance / AKG-Images

Die Welfen erobern Großbritanniens Thron

Das niedersächsische Adelsgeschlecht der Welfen gehörte einst zu den mächtigsten Häusern Europas. Im Oktober 1714 rückten sie sogar an die Spitze der britischen Monarchie. mehr

Vier Menschen und ein Hund gehen am Strand spazieren, während sich am Himmel dunkle Wolken auftürmen. © NDR Foto: Wolfgang Bayer aus Neubrandenburg

Ausflugstipps: Entdecke den Norden

Wer im Winter Ausflüge in die Natur unternehmen möchte, findet im Norden viele Ziele. Einfach Wunschkriterien auswählen und Tipps bekommen. mehr

In einem Klassenraum stehen die Stühle auf den Tischen. © imago images / stpp

So geht der Norden 2021 in die Schulferien

Die Ferientermine der norddeutschen Bundesländer auf einen Blick. mehr

Urlaubsregionen im Norden